Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Manfred Weber rechnet mit größerer Zahl an Geflüchteten im Winter
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Zugunglück bei Blaustein: Zug stößt mit Bus zusammen

Alb-Donau-Kreis
25.05.2022

Zugunfall mit Verletzten nahe Blaustein: Polizei prüft Ermittlungen gegen Busfahrer

Nahe Blaustein soll ein Zug mit einem Fahrzeug zusammengestoßen sein.
Foto: Thomas Heckmann

An einem Bahnübergang bei Blaustein ist ein Zug mit einem Bus kollidiert. Beide Fahrer wurden schwer verletzt. Der Gesamtschaden liegt bei über einer Million Euro.

Ein Regionalzug ist am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr auf der Schwäbischen Alb nahe Blaustein mit einem Bus kollidiert. Nach Angaben der Ulmer Polizei sind zwei Menschen schwer verletzt, elf tragen leichte Blessuren davon, gut 63 Unverletzte zumindest einen Schrecken. Die Bilder vom Unfallort ähneln denen, die man sonst eher aus Filmen kennt: Das Gerippe eines Linienbusses dampft langsam aus. Die Fenstersäulen sind verkohlt. Die Eingangstür auf Höhe des Fahrers ist weggerissen. Auf der Wiese neben der einspurigen Bahnlinie liegen Trümmerteile.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

25.05.2022

Meiner Meinung nach dürfte dieser Busfahrer sein Leben lang nie mehr Schulbusse fahren dürfen.

24.05.2022

Mehr als bedauerlich und tragisch, aber "... als es sich auf der Strecke bis zum Bahnübergang staute. Genau auf diesem stand der Linienbus, als sich plötzlich die Bahnschranke schloss ..."
Warum steht ein Fahrzeug, hier der Bus, auf einem Bahnübergang im Stau? Es ist doch unabdingbar, dass man als Kraftfahrer immer so umsichtig fährt, dass man nie auf einem Bahnübergang zu stehen kommen könnte! Fehlt hier die Verantwortung, die Übersicht, einfach einfaches fahrerisches Können etc.?

25.05.2022

Genau das ging mir auch im Kopf rum. Aber bisher kenne ich nicht genuegend Details, um hier wirklich eine Meinung haben zu koennen. Aber ob Ampel oder Bahnuebergang, man beobachtet immer wieder, dass Fahrzeuge reinfahren, ohne dass dahinter frei ist. Dabei ist das durch Verkehrsregeln festgelegt, wenn man es schon nicht aus eigenem Interesse beachtet.

25.05.2022

Gerade aus Eigeninteresse fährt man nur auf Bahngleise, wenn man von dort sicher wegkommt. Auch steigt man umgehend aus, falls man doch innerhalb der Bahnschranken eingeschlossen ist und versucht durch Entgegenlaufen den Zug rechtzeitig zu warnen. Brauch man aber mindestens 2 Leute.

Aber wir kennen die genauen Gründe nicht. Vielleicht sah es nach dem Bahnübergang frei aus und war es doch nicht,…