Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

17.11.2018

Die Neuburger Gruppe um Klaus Benz besuchte in Südtirol die Holzschnitzer-Familie Plancker.
Bild: Klaus Benz

In der heutigen Ausgabe des Donaurauschens geht es um den Besuch von Klaus Benz und der Sehensander Ofenbankerl-Musi bei Familie Plancker in Südtirol. Seit vielen Jahren schnitzt die italienische Familie Holzfiguren auf dem Neuburger Weihnachtsmarkt auf dem Schrannenplatz. Auch der Markt in diesem Jahr war ein Thema während des Besuches.

Neuburger zu Gast in Südtirol

Bei herrlichem Herbstwetter machte sich eine erwartungsfrohe Reisegruppe aus Neuburg auf die Fahrt ins Grödnertal. Ziel der Reise: die Familien Plancker in Wolkenstein. Bei dieser Gelegenheit wurde mit dem Bus der Stadt Neuburg auch die lebensgroß geschnitzte hl. Familie zurück in „ihre Heimat“ gebracht. Des Weiteren wurden wichtige Gespräche zum heurigen „Neuburger Weihnachtsmarkt“ geführt.

Anselmo und Christian Plancker werden mit Unterstützung ihrer Familien wieder auf dem Schrannenplatz ihre bestens bestückte Hütte beziehen und somit erneut eine Bereicherung der „Neuburger Weihnacht“ sein. Schon im vorigen Jahr war Agnes, die gute Seele im Hause Plancker nicht mehr mit dabei und so durfte der langjährige Freund Klaus Benz als Dankeschön für ihren lobenswerten Einsatz auf dem Neuburger Weihnachtsmarkt im Namen von Oberbürgermeister Bernhard Gmehling und der Stadt Neuburg ein wertvolles Geschenk überreichen.

Die Frau vom Anselmo war sichtlich gerührt und erst als die mitgereiste „Sehensander Ofenbankerl-Musi“ zünftig aufspielte, huschte wieder ein Lächeln über ihr Gesicht. Zusammen mit einer anderen Gruppe genossen die „Botschafter Neuburgs“ die exzellente Gastfreundschaft, unternahmen einige schöne Wanderungen und ließen sich von der sehr guten Südtiroler Küche verwöhnen. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren