Newsticker
Corona: Zahl der insgesamt gemeldeten Infektionen in Deutschland übersteigt drei Millionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. 123 Päckchen für arme Kinder in Osteuropa

Spende

27.11.2019

123 Päckchen für arme Kinder in Osteuropa

83 Päckchen trugen die Grundschulkinder zum Lkw. Hinten Lehrerin Hildegard Altenbuchner, die Organisatorin der Hilfsaktion an der Schule.
Foto: Michael Geyer

Die Gemeinschaftsaktion von Kindergarten und Grundschule in Rennertshofen wurde zum großen Erfolg

Dieses positive Echo hätten sich die Organisatoren nicht träumen lassen, als sie vor ein paar Wochen zu der Hilfsaktion „Geschenke mit Herz“ aufgerufen hatten, die von Humedica in Zusammenarbeit mit der Aktion Sternstunden organisiert wird. Wie schon im vergangenen Jahr nahm wieder der Rennertshofener Kindergarten an der Aktion teil. Heuer machte zum ersten Mal auch die Grundschule mit. Die Idee ist recht einfach und doch wirksam, lässt sie doch zu Weihnachten fern von Rennertshofen in armen Regionen Osteuropas, aber auch in Bayern Kinderaugen leuchten. Zusammen mit ihren Eltern packten Rennertshofener Kinder einen Karton mit nützlichen Dingen für ihre Altersgenossen. Damit es gerecht zugeht, kamen in jeden Karton Schreibwaren, ein Kuscheltier, Zahnpasta und -bürste, eine Mütze oder ein Schal, Duschgel oder Shampoo und Süßigkeiten. Darüber hinaus konnten noch individuelle Geschenke und auch Fotos der Familie des Spenders oder eine Grußkarte mit eingepackt werden.

Der Aufruf zu helfen fand ein großes Echo. 40 bunt beklebte Kartons aus dem Schloss- und Postkindergarten schleppten die jungen Helfer zum Lkw, wo sie von Fahrer Christian Ehrnstraßer und seinem Beifahrer, dem zweiten Bürgermeister Alfred Ehrnstraßer, in Empfang genommen wurden. Dann ging es zur Schule, wo sich aus jeder Klasse zwei Kinder als Träger beteiligten. Voller Stolz brachten die Jungen und Mädchen 83 Päckchen zum Lastwagen. Auch Rektorin Iris Plichta freute sich über den großen Erfolg: „Die Aktion kam gerade richtig. Denn besonders in der Vorweihnachtszeit ist Geben das passende Thema. Die Kinder lernen zu teilen und erfahren, dass es Länder gibt, in denen manche Kinder nicht einmal ein Kuscheltier haben.“ Künftig werde die Schule im jährlichen Wechsel „Geschenke mit Herz“ von Humedica und die Hilfsaktion für rumänische Kinder, die von der Stepperger Malteserjugend durchgeführt wird, unterstützen.

Für die beiden Helfer war der Sammeltag noch lange nicht zu Ende. Über Dollnstein ging es weiter nach Eichstätt, dann über Aindling und Augsburg nach Kaufbeuren. (mg)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren