Newsticker

Mehr als 100.000 Corona-Tote in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. 15-jährige Rollerfahrer als Geisterfahrer auf der A9 unterwegs

A9 bei Lenting

25.09.2019

15-jährige Rollerfahrer als Geisterfahrer auf der A9 unterwegs

Zwei 15-Jährige waren zeitweise als Geisterfahrer auf der A9 bei Lenting unterwegs.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Zwei 15-Jähriger waren auf einem Roller auf der Autobahn A9 bei Lenting unterwegs. Als die Polizei sie stellen wollte, drehten sie um und fuhren auf dem Standstreifen als Geisterfahrer weiter. Für ihre Fahrt soll ein leerer Handyakku der Auslöser gewesen sein.

Ein Lastwagenfahrer hatte der Polizei am Dienstagabend gegen 21 Uhr ein Mofa gemeldet, das auf der rechten Spur der A9 bei Lenting in Fahrtrichtung München unterwegs war. Als die Polizei schließlich den Fahrer samt Sozius anhalten wollte, drehte der Fahrer um und fuhr als Geisterfahrer auf dem Standstreifen in Gegenrichtung weiter. Die Polizei nahm die Verfolgung auf, musste aber zwischenzeitlich wegen der Geisterfahrt dem Roller entgegenfahren. In dieser Zeit haben die beiden erneut die Richtung gewechselt und waren zwar weiterhin auf dem Standstreifen, diesmal aber in Richtung Süden, unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Ingolstadt-Nord konnten sie letztlich angehalten werden. Dabei stellte sich heraus, dass es sich bei den beiden um zwei 15-Jährige aus Ingolstadt handelt. Sie erklärten, dass sie den Roller des Sozius in Hilpoltstein gegen den für die Tour genutzten Roller eingetauscht hätten. Wären sie auf dem Hinweg noch über Land- und Seitenstraße gefahren, so sei bei der Rückfahrt der Handyakku leer gewesen und der einzige Weg nach Hause, den sie kannten, sei die Autobahn gewesen. Schließlich wussten sie, dass der Roller mehr als 50 Stundenkilometer schnell war. Da der Sozius zuvor mit seinem nicht gedrosselten Roller nach Hilpoltstein gefahren war und die beiden auch die Versicherungskennzeichen getauscht hatten, kommt auf die Buben laut Polizei noch ein Verfahren wegen Fahrens ohne Führerschein, Kennzeichenmissbrauchs sowie eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu. Der Roller, ein Kleinkraftrad Aerox, wurde sichergestellt. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren