1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. 20 Schüler gehen für das Klima auf die Straße

Umwelt

12.10.2019

20 Schüler gehen für das Klima auf die Straße

Vom Kriegerdenkmal am Hofgarten ist die Gruppe am Freitag durch die Innenstadt gelaufen.
Bild: Julia Abspacher

Die Fridays for Future-Aktionen sollen ab sofort alle zwei Wochen in Neuburg stattfinden

Gut 20 Protestanten sind am Freitag bei der Fridays-for-Future-Demonstration durch die Innenstadt gezogen. Nachdem beim letzten Mal die Veranstaltungen in Neuburg und Ingolstadt noch kombiniert wurden, war es diesmal die erste Aktion, die nur durch Neuburg führte. Vom Kriegerdenkmal aus zogen Schüler und Erwachsene über die Altstadt, vorbei am Studienseminar, durch die Franziskaner- und Kolpingstraße wieder zurück in die Luitpoldstraße. Der Abschluss fand auf dem Karlsplatz statt.

Eigentlich war die Demo erst für nächste Woche angesetzt, aufgrund des ihrer Ansicht nach enttäuschenden Klimapakets der Bundesregierung wollten die Protestanten aber noch in dieser Woche auf die Straße gehen. „Wir haben auch für die Zukunft schon einige Termine angesetzt“, erklärt Nina Vogel. Zusammen mit Joachim Wolff ist die 17-jährige Schülerin des Descartes-Gymnasiums die Organisatorin von Fridays for Future in Neuburg. Die Klima-Demos sollen ab sofort alle zwei Wochen stattfinden. (abju)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren