Newsticker

Putin: Weltweit erster Corona-Impfstoff in Russland zugelassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. 25-Jährige stirbt bei Unfall

01.08.2020

25-Jährige stirbt bei Unfall

Frontalzusammenstoßnahe der Lechbrücke

Am Freitagmorgen passierte gegen 5.50 Uhr ein schwerer Unfall kurz vor der Lechbrücke bei Rain aus Fahrtrichtung Genderkingen. Eine 25-jährige Autofahrerin kam dabei ums Leben.

Wie die Polizei mitteilt, war die Frau auf der B16 in Richtung Neuburg unterwegs. Kurz vor der Lechbrücke verläuft die Bundesstraße in einer lang gezogenen Rechtskurve, wobei die Fahrerin aus bislang ungeklärter Ursache auf den Gegenfahrstreifen geriet. Dort stieß sie frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen.

Durch den Aufprall wurde der VW-Bus der Fahrerin an der Front massivst beschädigt und die 25-Jährige wohl sofort getötet. Der Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und kam mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Augsburg. Sowohl die Getötete als auch der Lkw-Fahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten herausgeschnitten werden.

25-Jährige stirbt bei Unfall

Ein nachfolgender Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal in den auf die rechte Fahrbahn zurückgeschleuderten VW-Bus. Dessen Fahrer kam leicht verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Ein viertes Fahrzeug wurde von umherfliegenden Trümmern beschädigt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 50.000 Euro. Seitens der Staatsanwaltschaft Augsburg wurde zur Ermittlung der genauen Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen. Die B16 war über Stunden für den Verkehr komplett gesperrt. Erst gegen 12 Uhr konnte sie wieder freigegeben werden. Zahlreiche Rettungskräfte waren zur Unfallstelle ausgerückt, darunter die Feuerwehren aus Rain, Genderkingen, Feldheim, Burgheim, Mertingen und Donauwörth sowie das Rote Kreuz mit mehreren Rettungswagen, THW, das Kriseninterventionsteam sowie Vertreter von Landrats- und Wasserwirtschaftsamt, da auslaufende Betriebsflüssigkeiten der Fahrzeuge in das angrenzende Erdreich eindrangen. (nr, wüb)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren