1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. 44-Jähriger in Ingolstadt mit Messer schwer verletzt 

Ingolstadt

09.09.2019

44-Jähriger in Ingolstadt mit Messer schwer verletzt 

In Ingolstadt ist ein 44-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt worden. 
Bild: Alexander Kaya

Die Kripo ermittelt wegen versuchten Totschlags. Ein 28-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft.

Mit einem Messer soll ein 28-Jähriger in Ingolstadt am Samstagabend einem 44-Jährigen schwere Verletzungen zugefügt haben. Der Beschuldigte wurde laut Polizei festgenommen und befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Was war passiert? Beamte der Polizeiinspektion Ingolstadt waren am Samstag gegen 21.40 Uhr während einer Streifenfahrt in der Hindenburgstraße auf einen stark blutenden Mann getroffen. Der offensichtlich schwer Verletzte kam ins Krankenhaus und wurde dort den weiteren Angaben der Polizei zufolge notoperiert. 

Wie sich herausstellte, war der Mann mit einem Messer verletzt worden. Während einer Sofortfahndung gelang es der Polizei, in der Nähe des Tatortes einen 28-jährigen Verdächtigen festzunehmen. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurde bei ihm sichergestellt. 

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Hintergründe des mutmaßlichen Angriffs sind noch unklar

Nach ersten Erkenntnissen der ermittelnden Kripo Ingolstadt soll es gegen 21.30 Uhr in einem Haus in der Hindenburgstraße zu einem Streit zwischen den beiden Männern gekommen sein. Der 28-Jährige stehe im Verdacht, dabei dem 44-Jährigen mit dem Messer die Verletzungen im Kopf- und Halsbereich zugefügt zu haben. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des mutmaßlichen Angriffs dauern allerdings noch an. Der Beschuldigte hatte sich bei der Polizei zunächst nicht zu den Vorwürfen geäußert, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord auf Anfrage mitteilte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde der Beschuldigte wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag am Sonntag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der ordnete U–Haft an. (nr,kuepp) 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren