Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Amtsgericht sucht Schöffen

08.02.2018

Amtsgericht sucht Schöffen

Neuburger zwischen 25 und 69 Jahren können sich bewerben

Neuburg Die Stadt hat in regelmäßigen Abständen Vorschläge für die Auswahl von Schöffen beim Neuburger Amtsgericht einzureichen. Die nächste Amtszeit beginnt im kommenden Jahr und dauert bis 2023.

Gesucht werden in Neuburg insgesamt 17 Frauen und Männer, die am Amtsgericht Neuburg und Landgericht Ingolstadt als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Die Stadt Neuburg und der Jugendhilfeausschuss schlagen doppelt so viele Kandidaten vor, wie an Schöffen benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt der Schöffenwahlausschuss die Haupt- und Hilfsschöffen. Gesucht werden Personen, die in Neuburg wohnen, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, und am 1. Januar 2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden.

Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes – körperliche Eignung. Schöffen sollten sich in verschiedene soziale Milieus hineindenken und das Handeln eines Menschen in seinem sozialen Umfeld beurteilen können. Sie müssen Objektivität und Unvoreingenommenheit auch dann bewahren können, wenn der Prozess in schwierige Situationen kommt, wenn zum Beispiel ein Verteidiger eine sogenannte Konfliktverteidigung praktiziert. Sie brauchen einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, bedürfen der Standfestigkeit im Vertreten der eigenen Meinung und nicht zuletzt eine gute Kommunikations- und Dialogfähigkeit. Juristische Kenntnisse irgendwelcher Art sind für das Amt nicht erforderlich.

Wer sich zur Ausübung eines Schöffenamtes in der Lage sieht, wird gebeten, sich bis spätestens 15. März beim Ordnungsamt der Stadt Neuburg an der Donau, Amalienstraße A 54 (Harmoniegebäude, Zimmernummer 120, Tel.: 08431/55330) zu bewerben. Auf Wunsch wird ein entsprechendes Bewerbungsformular zugesandt, das jedoch auch von der Internetseite der Stadt Neuburg an der Donau unter www.neuburg-donau.de oder der Seite der Deutschen Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen www.schoeffenwahl.de heruntergeladen werden kann. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren