Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Angeklagte wohl psychisch krank

27.07.2018

Angeklagte wohl psychisch krank

Neue Hinweise im Mordprozess

Am dritten Verhandlungstag im laufenden Mordprozess am Landgericht Ingolstadt hatten die Gutachter das Wort: So bestätigten sowohl der behandelnde Arzt als auch die Rechtsmedizinerin, dass der verbrühte 47-jährige Mann an „Multiorganversagen“ gestorben war. Wie berichtet, muss sich seit Anfang der Woche seine 57-jährige frühere Lebensgefährtin vor Gericht verantworten. Sie hat gestanden, ihren Freund mit heißem Wasser tödlich verbrüht zu haben. Aus Eifersucht über eine ihm unterstellte, aber allen bisherigen Zeugenangaben zufolge nicht existente Affäre, hatte sie ihm einen Eimer übergeschüttet. Nach Angaben der Rechtsmedizinerin hatte das Wasser darin mindestens 60 Grad. Die Verkäuferin aus dem Landkreis Pfaffenhofen hat die Tat zwar gestanden, bestreitet aber, dass sie ihren Partner umbringen wollte. Einen „Denkzettel“ habe sie ihm verpassen wollen, töten nicht. Wie ihr Verteidiger erklärt hatte, habe sie sich nicht vorstellen können, dass das Wasser ihrem Freund habe umbringen können.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.