Newsticker
RKI meldet 5011 Corona-Neuinfektionen und 34 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Anlaufstelle für alle, die Hilfe benötigen

Soziales

04.01.2019

Anlaufstelle für alle, die Hilfe benötigen

Bürgermeister und Kreisvorsitzender loben den VdK-Ortsverband Königsmoos. Ehrung langjähriger Mitglieder

Die wertvolle Arbeit der Mitglieder des VdK stellten bei der Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Königsmoos im Gasthaus Kraus in Ludwigsmoos Bürgermeister Heinrich Seißler und Kreisvorsitzender Bernhard Peterke heraus. Neben einem Rückblick auf die Arbeit vor Ort standen auch Ehrungen auf der Tagesordnung.

Nach der Begrüßung durch Ortsvorsitzenden Wolfgang Brüderle richtete Kreisvorsitzender Bernhard Peterke seinen Blick nach vorne, zum einen auf das Motto des VdK Bayern „Zukunft braucht Menschlichkeit“, aber auch auf die VdK-Familie, die von großem Zusammenhalt vor Ort und im Kreis geprägt sei. Dafür galt sein Dank Wolfgang Brüderle, der auf Kreisebene „Vertreter der jüngeren Generation“ sei, wie auch seinem Team und dessen Engagement. Vieles geschehe im Hintergrund und wäre ohne Ehrenamtliche nicht möglich, ob in den Ortsverbänden oder im Kreisverband. Er lobte Königsmoos auch deshalb, weil es in der „Helft Wunden heilen“ (HWH)-Sammlung das dritthöchste Ergebnis im Kreisverband erreichte. Der VdK sei offen für alle und positioniere sich immer deutlicher und hörbarer als „großer sozialpolitischer Interessenverband“. Sein Erfolgsgeheimnis sei seine politische Unabhängigkeit von Parteien. Im neuen Jahr wolle sich der VdK vor allem seiner Rentenkampagne widmen.

Heinrich Seißler würdigte die Arbeit des VdK. Er meinte: „Ich bin sehr froh, dass die Vorstandsmitglieder als Anlaufstelle für alle genutzt werden, die Hilfe benötigen, und hoffe, dass das auch noch lange so bleiben wird.“

In seinem Rückblick verwies Wolfgang Brüderle auf die sechs Sitzungen, in denen die Maifeier, die Restplanung des Ausfluges und die Weihnachtsfeier vorgenommen worden seien. Desweiteren berichtete er über die Geschehnisse und Aktionen auf Kreisebene und inwiefern sich der Ortsverband bei Kreisaktionen einbringen werde, etwa bei der Einrichtung einer eigenen „Homepage“. Im Herbst hatte es noch einen Vortrag mit dem Thema „Der VdK in der heutigen Zeit“ gegeben. Der sei aber sehr schlecht besucht gewesen.

Der Orstvorstand gratulierte zu etlichen runden Geburtstagen, dabei ein 98-jähriges und ein 97-jähriges Wiegenfest sowie zwei „Diamanten“ und „Goldenen Hochzeiten“. Zudem mussten zwei Todesfälle beklagt werden, was aufgrund der Alterstruktur der Mitglieder eigentlich erfreulich wenig sei. Der Ausflug im vollen Bus ging mit den Freunden aus Karlskron an den Brombachsee.

Wie Brüderle mit Blick auf das neue Jahr ausführte, sei die Maifeier für 19. Mai geplant, der Ausflug für 14. Juni und die Weihnachtsfeier für 22. Dezember. Der Ausflug führt diesmal nach Dietfurt mit einer Altstadtführung inklusive dem Besuch zweier Kirchen. Im Herbst ist wieder ein Vortrag geplant – in der Hoffnung dass er dann besser besucht sein wird.

Mit Bürgermeister Seißler und Kreisvorsitzenden Peterke nahm Brüderle anschließend die Ehrungen langjähriger Mitglieder vor. Den letzten offiziellen Punkt verband Brüderle mit der Bitte an die Mitglieder, ob es nicht möglich wäre, dass sich ein paar von ihnen ein paar Stunden die Zeit nehmen könnten, um bei der „HWH“-Sammlung mitzuhelfen. Besonders in der Altgemeinde Untermaxfeld und in Ludwigsmoos sei in dieser Hinsicht Not am Mann. Musikalisch begleitet wurde die Jahreshauptversammlung von der Königsmooser Stubenmusik. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren