Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Audi entwickelt „e-benzin“

Forschung

24.01.2014

Audi entwickelt „e-benzin“

Automobilkonzern geht strategische Partnerschaft mit Global Bioenergies ein

Ingolstadt Audi geht eine strategische Partnerschaft mit Global Bioenergies ein. Das geht aus einer Mitteilung hervor.

Der Automobilhersteller will mit dem französischen Biotechnologieunternehmen die Entwicklung nicht-fossiler Kraftstoffe vorantreiben. Neben den Audi e-gas und e-diesel Projekten soll sich mit der Erforschung von e-benzin nun weiter um alternative Kraftstoffe bemüht werden. Reiner Mangold, Leiter Nachhaltige Produktentwicklung bei Audi: „Mit unseren Partnern von Global Bioenergies gehen wir einen weiteren Schritt Richtung CO2-neutrale Mobilitat. Wir unterstützen hier eine innovative Technologie, mit der sich erneuerbarer Kraftstoff herstellen lässt, ohne dabei in Konkurrenz zu Nahrungsmittelproduktion und Anbauflächen zu stehen.“

Das e-benzin ist Teil einer sogenannten „Audi e-fuels Strategie“. Die Ingolstädter betreiben mit Joule in Hobbs, New Mexico, bereits eine Forschungsanlage zur Herstellung von e-ethanol und e-diesel. Seit einigen Monaten sei zudem in Werlte die Audi e-gas-Anlage am Netz. Dort werde synthetisch erzeugtes Gas zum Speichern elektrischer Überschuss-Energie verwendet. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren