1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Auf dem Schrannenplatz gemeinsam Fußball schauen

Neuburg an der Donau

12.06.2018

Auf dem Schrannenplatz gemeinsam Fußball schauen

Copy%20of%20Public%20Viewing%20am%20Fu%c3%9fe%20vom%20Schloss%20auf%20dem%20Schrannenplatz%2c%202016%2c%201(2).tif
2 Bilder
Eine tolle Atmosphäre herrschte auf dem Schrannenplatz vor dem Café Zeitlos beim Public Viewing vor zwei Jahren anlässlich der Fußball-Europameisterschaft. Das soll bei der am
Bild: Xaver Habermeier

Das Café Zeitlos überträgt während der Weltmeisterschaft wieder die Spiele. Was geplant ist und wann der Bereich für den Verkehr gesperrt wird.

Im T-Shirt und einer Shorts sitzt Manfred Enzersberger vor dem Café Zeitlos. Seine gebräunte Haut lässt Rückschlüsse zu, wie das Wetter in den vergangenen Wochen war: sonnig und heiß, so wie es im Sommer sein sollte. Genau dieses Wetter würden seine Frau Michaela und er sich auch in den kommenden vier Wochen wünschen. Denn sie haben sich entschlossen, auf dem Schrannenplatz vor ihrem Café während der Fußball-Weltmeisterschaft ein Public Viewing anzubieten. Los geht es mit dem Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi Arabien am morgigen Donnerstag um 17 Uhr.

Gute Erinnerung an die Europameisterschaft vor zwei Jahren

Es waren die guten Erfahrungen, die die Enzersberger bei der gleichen Aktion vor zwei Jahren gemacht haben. Damals wurden die Spiele der Europameisterschaft aus Frankreich übertragen. Der erfahrene Gastronom, der in Neuburg neben dem Kolpinghaus auch das Arco Schlösschen betreibt, erinnert sich an eine „super schöne, absolut friedliche Atmosphäre“ und viele Menschen, „die einfach gut drauf waren“. Weil das Konzept damals gut angenommen wurde, zieht man die Sache heuer wieder – fast – genauso auf.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

LED Wand bietet auf bei Sonneneinstrahlung beste Sicht

Der Brunnen auf dem Schrannenplatz wurde erneut überbaut, dieses Mal mit einer Bühnenkonstruktion. Die fünf mal drei Meter große LED Wand bietet auch bei Sonneneinstrahlung beste Sicht. Es werden wieder Bierbänke und -tische aufgestellt, die bis zu 500 Menschen Platz bieten. Mit Trinken und Essen versorgt werden sie an einer Schänke, die zur VR Bank hin aufgebaut ist. Direkt vor dem Café bleibt die Bestuhlung.

Kleiner Einbahnstraßenring hält Verkehr ab

Beim Eröffnungs- und Endspiel sowie allen Spielen der deutschen Nationalmannschaft – das erste bestreitet sie am Sonntag um 17 Uhr gegen Mexiko – ist die Durchfahrt vor dem Zeitlos nicht mehr möglich. Jeweils eine Stunde vor Übertragungsbeginn wird es dann einen kleinen Einbahnstraßenring geben. Der führt die Verkehrsteilnehmer, die von der Schrannenstraße kommen, beim Café Göbel rechts in die Pfalzstraße und von da zurück auf die Luitpoldstraße. Die anderen WM-Spiele werden zwar übertragen, aber die Durchfahrt bleibt dann möglich.

Unterstützung von Sponsoren verringert das Risiko

Dass es in der Region kaum noch Public Viewing-Veranstaltungen dieser Art gibt, liegt nicht zuletzt an den Kosten dafür, vor allem für die aufwendige Technik. Auch die Enzersberger sind auf die Unterstützung von Sponsoren angewiesen. Schließlich würde bei Regen wohl kaum jemand die Spiele unter freiem Himmel ansehen. „Das ist das Risiko.“ Neben passendem Wetter hängt der Erfolg auch vom Abschneiden der Löw-Truppe ab. Je weiter die deutschen Fußballer kommen, desto mehr Betrieb wird auch auf dem Schrannenplatz sein.

Security hilft vor allem, die Ordnung zu halten

Während des Eröffnungsspiels, den Begegnungen mit deutscher Beteiligung und dem Finale wird auch eine Security vor Ort sein. „Die ist Vorschrift“, erklärt der Stadtrat. Doch erfahrungsgemäß geht es auf dem Schrannenplatz nicht darum, Randalierer in die Schranken zu weisen, sondern darum, dass Ordnung gehalten wird. „Die achten zum Beispiel darauf, dass das Servicepersonal gut durch die Reihen kommt oder Fahrräder nicht wahllos abgestellt werden“, erklärt er. So wünschen sich die Enzersberger das auch heuer – und, dass es vielleicht ein Sommermärchen wie 2006 gibt, dem Jahr, in dem „wir“ Weltmeister geworden sind.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_DSC0366_(3).tif
Neuburg-Schrobenhausen

Die Zeche für die Hunde zahlt der Bürger

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket