Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Auf dem Weg zur Meisterin der Hauswirtschaft

Ausbildung

11.02.2015

Auf dem Weg zur Meisterin der Hauswirtschaft

Eine stattliche Anzahl junger Frauen begann am Montag mit dem Vorbereitungslehrgang in Schrobenhausen

Ein neuer Meistervorbereitungslehrgang für Hauswirtschafterinnen hat am Montag in der Außenstelle Schrobenhausen des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Pfaffenhofen begonnen. Eine stattliche Gruppe fortbildungswilliger Frauen wurde von Behördenleiter Josef Konrad und von Gisela Hammerschmid mit ihrem Team des Sachgebietes Ernährung und Haushaltsleistungen willkommen geheißen.

Inhalte und zeitlicher Ablauf

Eva Maslanka vom Fortbildungszentrum für Landwirtschaft und Hauswirtschaft in Landsberg am Lech begrüßte als Organisatorin die Teilnehmerinnen und führte in die Inhalte und den zeitlichen Verlauf des Fortbildungslehrgangs ein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Meisteranwärterinnen, die aus Oberbayern stammen, werden die nächsten zwei Jahre immer montags von Lehrkräften aus der Landwirtschaftsverwaltung und verschiedenen externen Referenten auf die Einsatz- und Tätigkeitsbereiche einer Meisterin der Hauswirtschaft als Fach- und Führungskraft vorbereitet. Betriebs- und Unternehmensführung, Personal- und Qualitätsmanagement sowie Marketing stehen dabei auf dem Programm. Darüber hinaus aber auch die professionelle hauswirtschaftliche Dienstleistung im Privathaushalt, Großhaushalt oder Dienstleistungsbetrieb in den Bereichen Verpflegung, Service, Betreuung, Textilpflege, Reinigung und Gestaltung.

Der Unterricht findet abwechselnd an den Standorten Schrobenhausen und Ingolstadt statt. Die Meisterprüfung wird im Anschluss an den Vorbereitungslehrgang im Frühjahr 2017 abgeschlossen.

Für die Zulassung gibt es Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung für die Meisterprüfung ist eine Abschlussprüfung in dem anerkannten Ausbildungsberuf Hauswirtschafterin mit anschließender mindestens zweijähriger Berufspraxis oder eine mindestens fünfjährige Berufspraxis auf Meisterniveau. (nr)

Interessenten für die Meisterprüfung in der Hauswirtschaft können sich am Fortbildungszentrum Landsberg am Lech unter Tel. 08191/3358 418 informieren. Hier erhalten sie auch Auskunft über weitere Vorbereitungslehrgänge oder die „Meisterschule“ in Rosenheim.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren