1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Auf selbstgebauten Gefährten den Neuburger Stadtberg hinunter

Neuburg

07.12.2018

Auf selbstgebauten Gefährten den Neuburger Stadtberg hinunter

Schon 2010 fand in Neuburg ein Gaudi-Rennen statt – damals auf Schnee und mit Kuven. Dieses Mal werden Gefährte auf Rädern gesucht.
Bild: Xaver Habermeier

Statt eines Umzugs gibt es im Februar eine Gaudipiste. Dort liefern sich bis zu 15 Gruppen ein amüsantes Wettrennen auf vier Rädern. Anmeldungen ab sofort.

Passend zum närrischen Treiben der fünften Jahreszeit findet am Sonntag, 24. Februar 2019, in Neuburg die Gaudipiste statt. Dort verwandelt die Stadt Neuburg und das Stadtmarketing den Altstadtberg in eine spektakuläre Abfahrtspiste für ein Bobbycar-Rennen sowie eine Gaudi-Abfahrt mit ausgefallenen Eigenbauten auf Rädern. Ab sofort sind Faschingsgesellschaften, Gruppen, Stammtische, Freundeskreise, Vereine und Verbände aus Stadt und Land aufgerufen, sich zur Teilnahme an der Gaudi-Abfahrt anzumelden.

Während das Bobbycar-Rennen ausschließlich mit erfahrenen Rennprofis in Spezialmontur besetzt wird, lebt die anschließende Gaudi-Abfahrt von der Vielfalt der teilnehmenden Gruppen. Bis zu 15 Teams werden zur 170 Meter langen Serpentinenabfahrt zugelassen. Die jeweiligen Gefährte müssen lenk- sowie bremsbar sein und eigenständig an- und abtransportiert werden. Alle Details zur Zulassung und den Teilnahmebedingungen gibt es im Internet unter www.stadtmarketing-neuburg.de. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

Dasselbe Gefährt für Donauschwimmen und Gaudipiste nutzen

Organisator Bernhard Mahler regt an, dass sich für die Gaudi-Piste möglicherweise so mancher Aufbau des Donauschwimmens wiederverwendet ließe. „Auf entsprechende Räder gestellt, lässt sich das ein oder andere Spaßobjekt sicherlich auch am Stadtberg präsentieren.“

Ab sofort nimmt das Organisationsteam Anmeldungen zur Gaudi-Abfahrt entgegen. Bewerbungsschluss ist am 4. Januar 2019. Als erste Kontaktaufnahme eignet sich am besten eine E-Mail an forster@stadtmarketing-neuburg.de. Fragen zum organisatorischen Ablauf bzw. zu den technischen Details beantwortet Bernhard Mahler unter Telefon 08431/55-202. (nr)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20m%c3%a4ndl(1).tif
Suche

Buben werden weiter vermisst

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden