Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Aus der Einkaufsnacht in Neuburg wird der Einkaufsabend

Neuburg

10.09.2020

Aus der Einkaufsnacht in Neuburg wird der Einkaufsabend

Seit vielen Jahren begleitet die „Lange Einkaufsnacht“ die Hutmodenschau. Doch diese fällt heuer aus, was sich auch auf die Einkaufsnacht auswirkt.
Bild: Elisa Glöckner

Plus Coronabedingt muss die gewohnte Einkaufsnacht in Neuburg heuer in abgespeckter Form stattfinden. Was die Menschen am 2. Oktober trotzdem in die Innenstadt locken soll.

Seit vielen Jahren ist die „Lange Einkaufsnacht“ im Neuburger Veranstaltungskalender fest verortet. Unter dem Titel „Neuburg leuchtet“ konnten die Besucher bis 23 Uhr in vielen Geschäften der Neuburger Innenstadt einkaufen, durch die kunstvoll beleuchteten Straßen bummeln, Straßenkünstlern zusehen und den ein oder anderen Prosecco genießen. Für die Geschäftsleute war dieser Abend meist sehr umsatzstark, dazu kam das Gefühl, das den Besuchern vermittelt wurde: Neuburg ist eine liebenswerte Einkaufsstadt. Doch in Zeiten von Corona bleibt kaum etwas wie gehabt.

Verlängerte Ladenöffnungszeiten im Zuge einer langen Einkaufsnacht müssen zwingend an eine Kulturveranstaltung gekoppelt sein, so wollen es die Vorschriften des Freistaats. Bisher diente die Hutmesse „Mut zum Hut“ als Kulturveranstaltung für die lange Einkaufsnacht. Doch diese fällt heuer coronabedingt aus. Das Stadtmarketing, als Organisator der Einkaufsnacht, machte sich auf die Suche nach Ersatz.

Das Stadtmarketing in Neuburg dachte auch an eine Kulturveranstaltung als Ersatz für die Einkaufsnacht

„Wir haben sogar angedacht, eine eigene Kulturveranstaltung auf die Beine zu stellen“, erklärt Michael Regnet, der Leiter des Stadtmarketings. Doch das zuständige Ministerium habe sogleich abgewunken. Die Kulturveranstaltung müsse von überregionaler Bedeutung sein und auch eine stattliche Anzahl an Gästen anlocken. „Doch unter Einhaltung der coronabedingten Maximalbesucherzahl wären wir da nicht annähernd dran gekommen“, sagt Regnet. Auch Landtagsabgeordneter Matthias Enghuber habe in München die Anfrage gestellt, wegen Corona die Koppelung in diesem Jahr aufzuheben – aber ohne Erfolg.

Das Stadtmarketing hat deswegen einen Kompromiss erarbeitet: den „langen Einkaufsabend“. „Wir wollen den Geschäftstreibenden, aber auch den Kunden etwas bieten“, sagt Regnet. In abgespeckter Form wird es ein etwas anderes Einkaufserlebnis geben. Am Freitag, 2. Oktober, dem Tag vor dem Feiertag, werden die teilnehmenden Geschäfte bis 20 Uhr öffnen. Häppchen und Getränke dürfen in den Läden gerne gereicht werden, das sei mit dem Ordnungsamt abgeklärt. Außerdem wird zur gleichen Zeit die „Dult to go“ beginnen, sodass auch Familien auf ihre Kosten kommen. Auch diese wird bis 20 Uhr geöffnet sein.

Beim Einkausabend in Neuburg wird anders als bei der Einkaufsnacht auf eine besondere Illumination verzichtet

Auf besondere Illuminationen sowie ein Rahmenprogramm muss in diesem Jahr verzichtet werden. Aber Straßenkünstler können sich gerne beim Stadtmarketing melden, um in Eigenregie an diesem Abend die Besucher zu unterhalten. Die Zugpferde in der Neuburger Innenstadt haben ihre Teilnahme schon zugesichert, wie Regnet sagt. Er möchte aber auch alle anderen Ladenbesitzer animieren mitzumachen: „Je mehr Geschäfte dabei sind, desto attraktiver wird die Aktion.“ Schließlich wolle man aus der ganzen Region Besucher nach Neuburg locken.

Wer sich anschließen und an diesem Abend sein Geschäft ebenfalls länger öffnen möchte, soll beim Stadtmarketing Bescheid geben. „So behalten wir den Überblick“, sagt Regnet.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren