Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Auszeichnung für die Sammler

10.06.2009

Auszeichnung für die Sammler

Neuburg/München (nr) - Anlässlich eines Empfanges im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen in München, würdigte der Bayerische Sozialstaatssekretär Markus Sackmann die Helfer der Bundeswehr und verschiedener Reservistenkameradschaften. Die freiwilligen Helfer erzielten bei der Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Bayern gemeinsam ein Ergebnis von über 2,41 Millionen Euro.

Aus dem Jagdgeschwader 74 reisten der Leiter der Sammelaktion, Oberstabsfeldwebel Josef Spreng, und zwei der zahlreichen freiwilligen Sammler des Geschwaders, Unteroffizier Florian Mayr und Obergefreiter Stefan Hübner zu der Veranstaltung in München an. Das Jagdgeschwader 74 unterstützt die jährliche Sammlung traditionell und erzielte im vergangenen Jahr das bisherige Rekordergebnis von 22 672 Euro. "Wir bedanken uns bei der Neuburger Bevölkerung für die Akzeptanz und breite Unterstützung und hoffen auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Spenden, um die letzten Ruhestätten der gefallenen deutschen Soldaten beider Weltkriege erhalten und so aktive Friedensarbeit leisten zu können - denn auch das Gedenken der Gefallenen ist Arbeit für den Frieden." appelliert Spreng.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren