Newsticker
Johnson & Johnson verschiebt Einführung von Corona-Impfstoff in Europa
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Bald kein Müller mehr? Es wäre ein herber Schlag für Neuburgs Innenstadt

Bald kein Müller mehr? Es wäre ein herber Schlag für Neuburgs Innenstadt

Kommentar Von Manfred Rinke
21.01.2021

Plus Wenn der Drogeriemarkt Müller am Südpark in Neuburg neu baut, soll das Geschäft in der Innenstadt weiter geöffnet bleiben. Man kann nur hoffen, noch sehr lange.

Jetzt ist auch ein dritter Anlauf gescheitert, den Immobilienkomplex der VR-Bank am Schrannenplatz in Neuburg zu entwickeln. Während Angebot eins, ein reines Bankhaus zu errichten, eher weniger eine Magnetfunktion für die Innenstadt mit sich gebracht hätte, hätte dies bei den Planungen zwei und drei schon anders ausgesehen. Umso bedauerlicher ist es, dass nichts daraus geworden ist.

Neuburg: Schließung der Müller-Drogerie wäre herber Schlag für Neuburger Innenstadt

Nach dem attraktiven eigenen Bank-Projekt mit Hotel und Einzelhandel hat sich jetzt auch das Vorhaben des Müller-Marktes zerschlagen. Die Drogeriekette wird, wie es aussieht, nun in einem Neubau am Südpark ihr Vollsortiment anbieten. Gleichzeitig soll der Müller-Drogeriemarkt am Schrannenplatz aber weiter geöffnet bleiben. Wie lange, weiß niemand. Sobald er schließt, wäre dies ein herber Schlag für die schon seit längerem ohnehin schwer gebeutelte Neuburger Innenstadt.

Lesen Sie dazu auch den Artikel: "Drogeriemarkt Müller will am Südpark in Neuburg bauen"

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren