Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Bald wird’s grün und quirlig

Landesgartenschau

10.03.2020

Bald wird’s grün und quirlig

Der Veranstaltungskalender online. Es wird mehr als 2000 Programmpunkte im Grünen geben

In gut zwei Monaten eröffnet die Landesgartenschau. Unter ingolstadt2020.de/programm ist ab sofort das Veranstaltungsangebot mit über 2000 Programmpunkten zu finden. Gesucht werden kann nach dem Tagesprogramm, nach verschiedenen Kategorien oder mit der Suchfunktion nach Titeln und Namen. Insgesamt gibt es auf dem Gartenschaugelände drei Bühnen:

Auf der Edeka-Bühne am Aktionsplatz sorgen überregional bekannte Künstler wie Michael Fitz, die Keller Steff Big Band, Pam Pam Ida, die Abba-Revival-Band Waterloo und die Cover-Rockband Helter Skelter für Sommerfestival-Stimmung.

Die Veranstaltungen auf der Bühne in der Apfelbaumwiese sind meist von der kleineren Art. Lesungen, etliche Musikensembles wie Djangology oder Ruasskuchlmusi, Erzähler, Kindermusicals und Theaterstücke verzaubern mit ganz eigenem Charme. Auch die Ingolstädter Stadtwache wird ein Wochenende zu Gast sein und ihr Repertoire präsentieren.

Bald wird’s grün und quirlig

Mal wild und ausgelassen, mal ganz gechillt geht es auf der Radio Galaxy-Bühne im Stadtlabor zu. Hier schauen jeden Freitagabend DJs wie Nick Höppner oder Daniel Melegi, Poetry Slammer Kevin Reichelt oder lokale Newcomer wie die Claudius Konrad Band, die Pawn Painters oder Flaming Fenix vorbei. Dazu gesellen sich Formate wie PowerPoint Karaoke und silent disco. Überregional bekannte Bands wie Nick & June oder Matthew Austin und Ami Warning runden das Programm ab.

Der Junge Freitag richtet sich an jüngeres Publikum und kann spontan mit der Freitagabendkarte für zehn Euro (ermäßigt acht Euro) besucht werden. Höhepunkte des Jungen Freitags sind das Lumpenpack, Loisach Marci und ein Best of Slam. Nicht nur beim Feiern, sondern auch bei Kursen wie Yoga, Functional Training oder Powerbike können sich Gartenschaubesucher verausgaben.

Für Kinder gibt es bei der Jungen Gartenschau zahlreiche bunte Mitmachaktionen, die zum Basteln, Tanzen, Springen und Austoben einladen. Nicht nur an den drei Kinderfestival-Wochenenden ist für Kinder, Jugendliche und Familien auf den Bühnen und im Gelände einiges geboten: Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme oder Andi und die Affenbande treten auf, bayerische Spielmobile und das Mobile Musikmuseum dazu Zauberer, Akrobaten und Stelzenläufer kommen auf die Landesgartenschau.

Kinder unter zwölf Jahren zahlen keinen Eintritt für die Landesgartenschau. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren