Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Bauplan für Golfplatz auf den Weg gebracht

26.03.2009

Bauplan für Golfplatz auf den Weg gebracht

Neuburg (fene) - Die jüngsten Änderungen an dem bei Schloss Grünau geplanten neuen Golfplatz sind in der Stadtratssitzung ohne Gegenstimme beschlossen worden. Das Raumordnungsverfahren hatte keine grundsätzlichen Einwände gegen den insgesamt 169 Hektar großen Golfplatz gebracht.

Nochmals wurde von den Verantwortlichen des Wittelsbacher Ausgleichsfonds dargestellt, dass der Golfplatz die umliegenden Stadtteil vor allem verkehrstechnisch nicht belasten soll. Die Golfspieler sollen in erster Linie über die Zeller Kreuzung und dann auf dem bisherigen Weg zu Gut Rohrenfeld anreisen. Das bleibt auch, falls die B 16 einmal vierspurig ausgebaut werden soll. Nächste Abfahrtsmöglichkeit wäre dann Maxweiler.

66 Hektar Naturschutzfläche und 70 Hektar Golffläche

Insgesamt ist geplant 70 Hektar Golfflächen anzulegen. Im Ausgleich dazu werden 66 Hektar Naturschutzfläche freigestellt. "Das ist der grünste Golfplatz, den man sich vorstellen kann", sagt OB Dr. Bernhard Gmehling. Südwestlich von Schloss Grünau, etwa sieben Kilometer von Neuburg entfernt, soll ein neuer 18-Loch-Golfplatz entstehen. Dort könnte 2018 das internationale Spitzenturnier "Ryders Cup" ausgetragen werden.

Info: Für Anwohner rund um den neu geplanten Golfplatz findet am Mittwoch, 1. April, eine Infoveranstaltung statt. Verantwortliche stehen für Fragen und Diskussion zur Verfügung. Los geht es um 19 Uhr im Gasthof Mödl in Zell.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren