Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Bei der Feuerwehr reingeschnuppert

Aktion

15.11.2017

Bei der Feuerwehr reingeschnuppert

Zum Schnuppertag ins Feuerwehrgerätehaus nach Stepperg kamen Jugendliche zusammen mit ihren Eltern.
Bild: Klaus Sauer

Der Stepperger Verein informierte Jugendliche und ihre Eltern über ein aufregendes Ehrenamt

Die Freiwillige Feuerwehr Stepperg lud Jugendliche und ihre Eltern ins Feuerwehrhaus ein, um für die geplante Gründung einer Jugendgruppe zu werben. Kommandant Peter Klarwein und sein Stellvertreter Klaus Sauer konnten letztlich sechs Mädchen und Burschen samt Eltern im Gerätehaus begrüßen. Klaus Sauer leitete durch einen interessanten Nachmittag, der mit einem Vortrag über die Aktivitäten einer Jugendfeuerwehr wie Übungen, Wissenstest, Leistungsprüfungen, dem 24-Stunden-Berufsfeuerwehrtag und Ereignissen aus dem Vereinsleben begann. Im Anschluss wurden die Gäste durch die Räumlichkeiten geführt und schließlich die Einsatzfahrzeuge samt Ausrüstung kurz erläutert. Nach einer kleinen Runde im Hof konnten die Jugendlichen bereits erste Erfahrung im Löschen sammeln. Es galt ein Feuer, das im Vorgarten des Feuerwehrhauses entzündet worden war, abzulöschen. Der Nachmittag klang bei einer wohl verdienten Brotzeit aus, wo Jugendliche und Eltern mit den Feuerwehrlern ins Gespräch kamen und die Ersten ihre Mitgliedschaft im Verein zur Verstärkung der aktiven Truppe besiegelten.

Jugendliche aus dem Ortsbereich Stepperg, die im nächsten Jahr zwölf Jahre alt werden oder schon älter sind und Interesse an einer Verstärkung der Feuerwehr im nächsten Jahr haben, sind eingeladen und können sich bei den Kommandanten der Stepperger Wehr melden, um nähere Informationen zu erlangen. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren