Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Bergheim erhöht die Gebühren

16.12.2020

Bergheim erhöht die Gebühren

Der Bereich Friedhof wird deutlich teurer

Die Friedhofsgebühren in Bergheim steigen deutlich. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend beschlossen. Ab dem 1. Januar 2021 beträgt die Nutzungsgebühr für ein Einzelgrab 300 Euro für 15 Jahre (bisher 150 Euro), die Gebühr für ein Doppelgrab 540 Euro für 15 Jahre (bisher 180 Euro). Ein Urnenerdgrab kostet künftig 135 Euro für den Zeitraum von fünf Jahren (bisher 90 Euro).

Der Gemeinderat stimmte mit großer Mehrheit der neuen Gebührensatzung zu, die für die kommenden vier Jahre gilt. Doch es gab im Gremium auch Kritik. Engelbert Winter könne mit der Erhöhung „nicht leben“, wie er betonte. Am Beispiel eines Doppelgrabes, das statt 180 nun 540 Euro kostet, rechnete er vor, dass die Gebühren sich etwa verdreifachen. „Da sträubt sich bei mir etwas“, sagte Winter. Claudia Heinzmann monierte, dass die Urnengräber angesichts der relativ kurzen Laufzeit zu teuer seien.

Bürgermeister Tobias Gensberger verteidigte die Erhöhung der Beträge. „Wir haben in den vergangenen Jahren wahnsinnig viel in unsere vier Friedhöfe investiert“, sagte er. Er sprach unter anderem die Erweiterung von Grabfeldern, das Schaffen von Urnengräbern sowie die Sanierung des Leichenhauses sowie der Friedhofsmauer in Unterstall an. Die Erhöhung der Gebühren diene lediglich dazu, die Kosten zu decken. „Wir verdienen damit kein Geld“, so Gensberger. Auch Kämmerin Linda Graf sprach von „wahnsinnigen Investitionen“, die in die Kalkulation hineingespielt haben. „Alles, was möglich war, wurde bereits herausgerechnet.“ Mehr sei nicht möglich, so Graf.

Gerhard Hörmann hat Verständnis: „Wir kommen nicht umhin, die Gebühren zu erhöhen“, sagte er. Damit die Bürger den Anstieg der Kosten besser verkraften können, schlug Hörmann vor, die Gebühren nicht mehr auf einmal, sondern – falls gewünscht – jährlich einzuziehen. Der Gemeinderat stimmte diesem Vorschlag geschlossen zu. (ands)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren