1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Bezirksverband wählt neu

12.06.2009

Bezirksverband wählt neu

Ingolstadt (rol) - Zum Zentrum für über 200 JU Delegierte wird in einer Woche die Schanz. Bei der Bezirksversammlung am 19. und 20. Juni wählen die Teilnehmer in Ingolstadt einen neuen Bezirksvorstand der Jungen Union (JU) Oberbayern.

Drei Bewerber stellen für den Vorsitz des größten Bezirksverband Deutschlands zur Wahl. Die Bezirksversammlung der JU beginnt bereits am Freitagabend mit einem Abendessen und einer Party. Am Samstag wählen die über 200 Delegierten in der Kurfürstlichen Reitschule den kompletten Vorstand des Bezirksverbandes. Da der bisherige Vorsitzende Georg Rohleder (35) nach einer sechsjährigen Amtszeit den Posten abgibt, stehen die Zeichen auf Wechsel.

Um seine Nachfolge bewerben sich drei seiner bisher vier Stellvertreter: Thomas Breitenfellner (27, Fürstenfeldbruck), Martin Huber (31, Altötting) und Christian Hümmer (27, Traunstein). Der Vorsitzende vertritt die mehr als 8000 Mitglieder der JU Oberbayern in 22 Kreisverbänden und mehr als 250 Ortsverbänden zwischen Berchtesgaden und Eichstätt, Altötting und Landsberg. In einer "Tour de Oberbayern" haben sich die Kandidaten in den vergangenen Monaten mit ihren Zielen für den Bezirksverband bei jedem Kreisverband in Oberbayern, so auch im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, vorgestellt. "Wir gewinnen jedes Jahr rund 500 neue Mitglieder und begeistern damit jedes Jahr viele junge Menschen, sich politisch zu engagieren, Verantwortung zu übernehmen und zu gestalten", sagte der scheidende Bezirksvorsitzende Georg Rohleder über die Bedeutung des Bezirksverbands der JU. Als Ehrengast werden der frühere Ministerpräsident Edmund Stoiber sowie OB Alfred Lehmann in Ingolstadt zu den Delegierten sprechen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren