1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Bombenattrappe bei Niederstimm gefunden

Geocaching

20.01.2015

Bombenattrappe bei Niederstimm gefunden

Schnelle Entwarnung. Attrappe für moderne Form der Schnitzeljagd

Zwei Manchinger haben am Sonntagnachmittag bei einem Spaziergang zwischen Niederstimm und Rothenturm auf einem Feldweg einen Plastikbehälter mit Kabeln und einer Box gefunden. Auf dem Behältnis war ein Symbol für „Sprengstoff“ aufgeklebt, auf der Box war zudem Papier mit abgebildeten Dynamitstangen und der Aufschrift „Aktiviere die Bombe!“ befestigt. Außerdem waren mehrere Kabel angebracht. Die beiden riefen die Polizei und zeigten den Beamten ihre Entdeckung. Diese nahmen die „Bombe“ etwas näher in Augenschein und gaben sehr bald Entwarnung. Explosionsgefahr bestand keine, denn es handelte sich um eine Attrappe. Im Zusammenhang mit „Geo-Caching“, eine moderne Variante der Schnitzeljagd, hatte den weiteren Angaben zufolge irgendjemand die nur auf den ersten Blick gefährlich erscheinende Konstruktion angebracht. An einem Baum in der Nähe fand sich ein Plastik-Totenkopf an dem ein QR-Code befestigt war. Die Polizeistreife entfernte alle Aufkleber, sodass sich keine weiteren Spaziergänger erschrecken konnten. (nr)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_3718.tif
Neuburg/Obermaxfeld

Hundedrama in Obermaxfeld: Mussten Welpen sterben?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden