1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Bruchlandung in der Regionalliga

Kegeln

07.11.2012

Bruchlandung in der Regionalliga

Karlshulds erste Damenmannschaft verliert gegen das bis dato sieglose Schlusslicht

Karlshuld Wenig Grund zur Freude gab es am vergangenen Wochenende bei den Karlshulder Keglern. Bis auf die zweite Damenmannschaft und das vierte Team der Herren konnte keine Mannschaft ihren Wettkampf gewinnen. Besonders bitter war die knappe Heimniederlage der ersten Damenmannschaft gegen das bisher punktlose Tabellenschlusslicht aus Töging.

Regionalliga Schwaben/Obb. Damen: GW Karlshuld – Gut Holz Töging 2491:2498: Nach dem tollen Heimsieg gegen Munningen zeigten sich die Karlshulder Damen an diesem Spieltag wieder von ihrer schlechten Seite. Gegen das bisher sieglose Tabellenschlusslicht aus Töging musste die Mannschaft nach schwacher Leistung eine knappe Heimniederlage hinnehmen. Zu Beginn gaben Pia Huber (397) und Steffi Brosi (381) 39 Holz ab. In der Mittelpaarung drehten Margit Habermeyer (407) und Anita Bauch (421) den Spieß um und brachten ihr Team mit 41 Zähler in Führung. Letztendlich gelang es aber der besten Karlshulder Keglerin Martina Reil, die starke 467 Holz erzielte, mit ihrer Partnerin Daniela Wagner (418) nicht, den Sieg nach Hause zu bringen. Somit belegt die Mannschaft wieder den letzten Tabellenplatz.

Kreisklasse Damen: GW Karlshuld 2 – ESV B. Ingolstadt 2380:2315: Von Anfang an eine klare Sache war die Begegnung der zweiten Damenmannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Ingolstadt. Bereits im Startpaar brachten Karin Albrecht (440) und Helga Stelzer (405) ihr Team mit 107 Holz in Führung. Monika Krammer (405) und Elisabeth Rosbor (394) bauten den Vorsprung auf 182 Zähler aus. Obwohl Sieglinde Riehl (382) und Irmgard Dolatschko (354) nicht an ihre gewohnten Leistungen herankamen, geriet der Sieg nicht in Gefahr.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kreisklasse Damen: TSV Etting – GW Karlshuld III 2349:2195: Keine Siegchance hatte die dritte Damenmannschaft in Etting. Obwohl Katrin Kneißl mit 420 Holz tagesbeste Keglerin war, musste sich die junge Mannschaft am Ende deutlich geschlagen geben.

Ergebnisse: Ramona Zöh (362), Katrin Kneißl (420), Karin Öxler (325), Christina Maderholz (335), Susanne Vollmeier (364), Tina Wittmann (389).

Bezirksliga A-Nord: SSV Bobingen – KV Karlshuld 5781:5456: Obwohl die Herren-Mannschaft eine ansprechende Leistung zeigte, hatte sie in Bobingen nicht den Hauch einer Siegchance. Bernd Weichhart, der mit 955 Zähler bester Karlshulder Kegler war und Thomas Dürfeldt (933) gaben 118 Holz ab. Thilo Meir (926) und Markus Öxler (894) gestalteten die Mittelpaarung ausgeglichen, doch im Schlussabschnitt sorgten die Gastgeber endgültig für klare Verhältnisse. Auch wenn Gerhard Bitterwolf (876) und Udo Hammerer (872) einen besseren Tag erwischt hätten, wäre ein Sieg nicht mehr möglich gewesen.

Kreisklasse 1: KC Pöttmes II – KV Karlshuld II 2635:2511: Nach dem ersten Saisonsieg zeigte die Mannschaft diesmal wieder eine schwächere Leistung und verlor in Pöttmes deutlich. Von Beginn an zeigten die Gastgeber die klar bessere Leistung und gingen aus allen Duellen als Sieger hervor.

Ergebnisse: Matthias Thiele (437), Daniel Groß (384), Adolf Winzer (413), Josef Seitle (424), Gottfried Maderholz (425), Rudolf Kühnlein (428).

Kreisklasse A 2: KV Karlshuld III – SC Mühlried IV 2415:2478: Mit dem lange erhofften ersten Saisonsieg wurde es für die dritte Mannschaft auch am sechsten Wettkampftag nichts. Obwohl es zunächst ganz gut aussah und das Team nach dem Startpaar noch mit 27 Holz in Führung lag, setzten sich die Gäste am Ende doch noch deutlich durch. So wird es für die Mannschaft immer schwerer, den letzten Tabellenplatz irgendwann zu verlassen.

Ergebnisse: Philipp Schiller (403), Gerhard Donabauer (409), Hans-Peter Kober (424), Gerhard Habermeyer (387), Josef Reisner (399), Siegfried Weichhart (393)

Kreisklasse C 2: KV Karlshuld – SKC Neuburg IV 1543:1416: Die neuformierte vierte Mannschaft kam im dritten Spiel zu ihrem zweiten Sieg. Dabei kam „Vereinswirt“ Norbert Diermeier zu seinem ersten Einsatz für die Karlshulder Kegler und erzielte mit 363 Holz ein respektables Ergebnis. Christian Wagner war mit 462 Holz Tagesbester.

A-Jugend Bezirksliga Nord: SpG Karlshuld-Kipfenberg – SKV Ingolstadt 1858:1967: Ihre erste Saisonniederlage kassierte die A-Jugend gegen starke Gäste aus Ingolstadt.

Ergebnisse: Sarah Papp (484), Manuel Geier (439), Maximilian Heger (457), Nathalie Papp (478).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
108328084.jpg
Landtagswahl

Landtagswahl: Was die Kandidaten zum Thema Altern sagen

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket