Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Chinesen auf Bayerntour

17.07.2010

Chinesen auf Bayerntour

General Xu Qiliang (Mitte), Oberbefehlshaber der Luftstreitkräfte der Volksbefreiungsarmee der Volksrepublik China, informierte sich mit einer hochrangigen Delegation auch im Eurofighter-Geschwader. Links Kommodore Oberst Andreas Pfeiffer, rechts Luftwaffeninspekteur Generalleutnant Aarne Kreuzinger-Janik. Foto: xh
Bild: xh

Neuburg Im Rahmen des deutsch-chinesischen Dialogs besuchte General XU Qiliang, der Oberbefehlshaber der Luftstreitkräfte der Volksbefreiungsarmee der Volksrepublik China, mit einer hochrangigen Delegation die Bundesrepublik. Federführend für das fünftägige Besuchsprogramm war der Leitungsstab des Bundesministeriums der Verteidigung. Einblicke in die Luftwaffe verschaffte der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Aarne Kreuzinger-Janik, in das Eurofighter- Geschwader Neuburg gab sie Kommodore Oberst Andreas Pfeiffer.

Die Liste der Militärs aus China war für einige deutsche Teilnehmer voller Zungenbrecher. Begrüßt wurden Generalleutnant Jia Yongsheng, Liu Zhongsxing und Jia Yanming sowie Generalmajor Huang Guoxian und ihre Mitarbeiter. Betreut wurde die Gruppe vom Ehrenbegleiter der Bundeswehr, Brigadegeneral Lothar Schmidt, sowie der Regierungsrätin Margaritha Wilke, die als Dolmetscherin fungierte.

Schon bei der Ankunft des Linienflugzeuges auf dem Flughafen in München war ersichtlich, dass es sich um eine besondere VIP-Gruppe handelt. Neben den Feldjägern war ein großes Aufgebot der Bundespolizei präsent. Empfangen wurden General Xu Qiliang und seine Begleiter von Brigadegeneral Wang Jianzheng, Verteidigungsattaché bei der Botschaft der Volksrepublik China in der Bundesrepublik. Zu Beginn des Besuchs tauchten die Gäste in die schönen Seiten des Freistaates Bayern ein. Sie besuchten die Fuggerstadt Augsburg, das Voralpenland, sahen sich Schloss Neuschwanstein und die Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt München an - inclusive der herzhaften Schmankerl im Hofbräuhaus.

Am nächsten Tag steuerte die Delegation den Fliegerhorst Zell im Herzen Bayerns an. Kommodore Oberst Andreas Pfeiffer vermittelte Einblicke in die Geschwaderstruktur und stellte sich mit Generalleutnant Aarne Kreuzinger-Janik den Fragen der Vertreter der Volksbefreiungsarmee China. Explizite Fachfragen musste die Dolmetscherin in der Flugplatzwerft am Eurofighter beantworten. Die Fachleute zogen dabei Vergleiche zu ihrem in China selbst entwickelten Kampfjet J-10 "Chengdu".

Weiter führte das Programm der Delegation zur Flugabwehrraketengruppe 23 in Oberstimm und abgerundet wurde der Besuch in der Bundeshauptstadt Berlin. (xh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren