Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Corona: 193 Infizierte im Landkreis

Neuburg-Schrobenhausen

30.11.2020

Corona: 193 Infizierte im Landkreis

Im Landkreis sind aktuell 193 Personen infiziert.
Foto: Tom Weller, dpa (Symbol)

Im Landkreis sind aktuell 193 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Einige werden im Krankenhaus betreut.

Das sind die aktuellen Zahlen zu den Coronavirus-Infektionen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen: Das Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen meldete am Montag sieben Neuinfektionen. 24 Personen sind wieder genesen. Damit sind aktuell 193 Landkreisbürger mit SARS-Cov-2 infiziert, die meisten davon in Neuburg (54), Schrobenhausen (50) und Burgheim (17). Am wenigsten sind es in Gachenbach (0) und Rohrenfels (1).

Die aktuellen Corona-Zahlen im Kreis Neuburg-Schrobenhausen

Im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen werden derzeit zwölf bestätigte Coronaviruspatienten behandelt. Davon wird einer intensivmedizinisch betreut und beatmet. In der KJF Klinik St. Elisabeth werden derzeit elf bestätigte Coronaviruspatienten betreut. Bei sieben Patienten besteht der Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion, einer davon wird intensivmedizinisch betreut und beatmet.

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben sich im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen insgesamt 1393 Personen mit dem Coronavirus infiziert, davon gelten 1160 als bereits genesen. 40 Patienten, die an COVID-19 erkrankt waren, sind verstorben. Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen beträgt laut LGL (Landesamt für Gesundheit): 120,24, laut RKI (Robert Koch-Institut) 134,6.

Ingolstadt meldet aktuell 320 Infizierte

Das Gesundheitsamt der Stadt Ingolstadt meldet für die Einwohner Ingolstadts folgende Fallzahlen: Aktuell infiziert sind 320 Personen, genesen 1865 und gestorben 49. Insgesamt sind es 2234 Personen. Seit Sonntag gab es sechs neue Fälle. Die Sieben-Tages-Inzidenz für Ingolstadt beträgt laut LGL 129,56. Im Klinikum Ingolstadt werden 58 Patienten behandelt, die COVID-19 positiv sind. Sieben davon liegen auf der Intensivstation, fünf müssen beatmet werden. Im Klinikum Ingolstadt werden aber nicht nur Ingolstädter, sondern auch Patienten von außerhalb behandelt. (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren