Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Corona: Ab Samstag gelten neue Regeln

Neuburg-Schrobenhausen

15.10.2020

Corona: Ab Samstag gelten neue Regeln

Die Menschen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen müssen wieder mehr auf Abstand gehen. 
Bild: Kurt Kraus

Weil sich im Landkreis zu viele Menschen zu schnell mit Covid-19 infizieren, gibt es weitere Einschränkungen. Unter anderem dürfen sich nur noch maximal fünf Personen treffen.

Wegen der steigenden Corona-Neuinfektionen ergreift das Landratsamt weitere Maßnahmen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einem Zeitraum von sieben Tagen, liegt bei 54,33 und damit über dem kritischen Wert von 50. Voraussichtlich ab Samstag, 17. Oktober, tritt deshalb eine Allgemeinverfügung in Kraft, in der folgende Eckpunkte festgehalten sind:

  • Die zulässige Anzahl der Teilnehmer an Veranstaltungen wird auf bis zu 25 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 50 Personen unter freiem Himmel beschränkt.
  • Für den Aufenthalt im öffentlichen und privaten Raum gilt grundsätzlich eine Beschränkung auf maximal fünf Personen (sie dürfen aus bis zu fünf unterschiedlichen Haushalten kommen) oder zwei Hausstände (mit unbegrenzter Personenzahl).

Für Theater, Kino, Konzerte (zum Beispiel im Birdland Jazzclub) oder normale Gastronomie- und Kneipenbesuche gelten die üblichen Abstandsregelungen. Auch Kindergärten und Schulen sind von der neuen Allgemeinverfügung, die am Samstag in Kraft tritt, nicht betroffen. Unterricht und Betreuung finden weiterhin statt, allerdings unter den Bedingungen, die die Bund-Länder-Konferenz am Donnerstag erarbeitet hat. Das heißt: Maskenpflicht an allen Schulen (auch an der Grundschule) und bei der Nachmittagsbetreuung im Kinderhort. In den Kitas dürfen keine gruppenübergreifenden Aktivitäten stattfinden.

Am Donnerstag meldete das Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen zwölf weitere Neuinfektionen seit dem Vortag. Damit sind aktuell 66 Landkreisbürger infiziert, davon stammen 14 Personen aus Königsmoos, zwölf aus Schrobenhausen, neun aus Neuburg, elf aus Aresing, fünf aus Langenmosen, je drei aus Burgheim und Karlskron, jeweils zwei aus Berg im Gau, Gachenbach und Waidhofen und jeweils eine aus Brunnen, Ehekirchen und Karlshuld.

Für Fragen zur Allgemeinverfügung hat das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen ein Bürgertelefon eingerichtet, das von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 08431/57-555 zu erreichen ist. (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren