Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Corona trifft die Armen hart

Neuburg

23.12.2020

Corona trifft die Armen hart

Pater Gerhard unterstützt mit seinem Hilfswerk Kinder und Kranke im Zululand.
Bild: BBG, Lagleder

Neuburger Pater hilft Kranken in Südafrika

In normalen Jahren reist Pater Gerhard mindestens zwei Mal im Jahr nach Europa, um dort Spenden für sein Hilfsprojekt zu sammeln. Im Corona-Jahr war das nicht möglich. Der Benediktinermissionar lebt seit Jahrzehnten in Afrika und hilft dort Kranken und Kindern. Vor knapp 30 Jahren gründete er die Organisation „Brotherhood of the Blessed Gérard“ in Mandeni im Zululand. Auch in Neuburg wird seitdem sein Hilfswerk tatkräftig unterstützt.

Im April äußerte sich Pater Gerhard über die Pandemie in Südafrika besorgt. Im Interview mit der Neuburger Rundschau sagte er: „Wir haben alle Angst vor der Welle.“ Acht Monate später hat sich die Situation nicht entspannt. In Südafrika tauchte wie in Großbritannien ein mutiertes Coronavirus auf. Die Fallzahlen in Südafrika seien zwar niedriger als in Deutschland, aber die medizinische Versorgung sei nicht vergleichbar, betont Pater Gerhard.

Bereits vor der Corona-Pandemie war das Engagement von dem Missionar und seinem Team an ehrenamtlichen Helfern gefragt. Allein im Jahr 2019 konnte die karitative Organisation hunderten HIV-Infizierten, Schwerkranken, Kindern und Waisen helfen. In dem Care-Center erhalten Aidskranke Medikamente und eine ärztliche Versorgung. Kinder und Waisen werden in einem Kindergarten und einem Kinderheim betreut. Der Kindergarten musste wegen der Pandemie geschlossen und die Besuchsdienste eingestellt werden.

Derzeit sind drei Bewohner der Pflegeeinrichtung infiziert

Trotz der Vorkehrungen machte das Virus vor der Pflegeeinrichtung nicht Halt: Derzeit seien drei Bewohner infiziert, berichtet Pater Gerhard. Zehn Bewohner seien bereits wieder genesen. Pater Gerhard hofft, dass er im Frühjahr 2021 wieder nach Europa reisen kann, um dort für seine Hilfsorganisation zu werben. Solange wird er in dem afrikanischen Land bleiben. „Alles andere wäre Fahnenflucht“, sagt der Pater überzeugt.

Mehr Informationen zum Hilfswerk und das Spendenkonto finden Sie unter www.bbg.org.za.

(ande-)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren