Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Dank für viele Jahre treue Dienste

Kirche

14.11.2018

Dank für viele Jahre treue Dienste

Wurden aus dem Kirchenvorstand Untermaxfeld verabschiedet: (von links) Udo Scheck, Rosmarie Lehmeier, Christa Kraus und Leo Pallmann.
Bild: A. Müller-Fritzsch

In Untermaxfeld gibt es einen Wechsel im Kirchenvorstand der evangelischen Kirche. Wer aufhört und wer weiter macht

Vor Kurzem wurden bei einem Gottesdienst vier langjährige Mitglieder des Kirchenvorstands in Untermaxfeld verabschiedet: Christa Kraus war 36 Jahre in dem Gremium aktiv und war die erste Frau, die dort ihre Stimme abgab. In den vergangenen 16 Jahren wurde sie zur Vertrauensfrau des Gremiums gewählt und hat die Sitzungen mit vorbereitet. Die Gottesdienste, der ökumenische Weltgebetstag und das Friedenslicht von Bethlehem lagen ihr genauso am Herzen wie die Besuche bei Senioren, die sie zum Geburtstagssegen in die Kirche einlud. Dies alles wird sie auch weiterhin für die Kirche tun.

Rosmarie Lehmeier war 18 Jahre Mitglied im Kirchenvorstand. „Mit praktischer Hilfe war sie oft zur Stelle und bei Festvorbereitungen durfte sie nicht fehlen“, schreibt Pfarrerin Anita Müller-Fritzsch.

Leo Pallmann gehörte zwölf Jahre dem Gremium an. Er betreute mehrere Baumaßnahmen auf dem Kirchhof, aber auch um den Friedhof, um Anschaffungen wie das neue Funkmikrofon oder um viele Kleinigkeiten kümmerte er sich. Aktuell organisiert er alles vor Ort, was mit dem Weihnachtstheater zusammenhängt. Acht Aufführungen am 1. und 2. Advent sind geplant.

Udo Scheck hört nach zwölf Jahren im Gremium auf, in das er vor allem soziale Aspekte einbrachte. „Er war bereit für spontane Einsätze wie auch für arbeitsreiche Tage rings um die Kirche. Hilfsbereitschaft und Zupacken sind seine Markenzeichen“, beschreibt ihn Anita Müller-Fritzsch.

Die Pfarrerin bedankte sich im Namen der Kirchengemeinde mit persönlichen Worten. Darüber hinaus galt ihr Dank fünf weiteren Mitgliedern des Kirchenvorstands: Karin Klink, Jennifer Kober, Erwin Reichert, Birgitt Schulz-Ludwig und Marco Weinhart. Sie wurden in das neue Gremium gewählt und machen weiter. In Finanzfragen werden sie weiterhin auch von Kirchenpflegerin Margit Böckel unterstützt. Dafür gab es einen Korb voller Vitamine für Leib und Seele.

Neu in das Gremium wurde Martina Held aus Stengelheim berufen. Im erweiterten Kirchenvorstand werden Manuela Cupal, Elizabeth Davis-Kühnau und Eduard Missbrand beraten und mitwirken. Der neue Kirchenvorstand wurde in dem Gottesdienst verpflichtet und gesegnet. Ein gemeinsames Mittagessen mit den Mitgliedern und ihren Familien aus dem alten und neuen Kirchenvorstand im Gemeindehaus rundete den Tag ab. (nr)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren