Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Das bietet das Altstadttheater

01.12.2018

Das bietet das Altstadttheater

Was im Dezember alles zu sehen ist

Das Altstadttheater startet mit einer Premiere in den Advent: Ab heute ist „Frankenstein“ mit Maria Helgath, Emily Marie Seidel und Toni Schatz in der Regie von Falco Blome zu sehen. Der Roman, den Mary Shelley bereits im Alter von 18 Jahren schrieb, gilt heute nicht nur als Meisterwerk, sondern auch als erster Science-Fiction Roman der Literaturgeschichte.

Der Dezember kann noch mit einigen weiteren Highlights aufwarten: „Das Abschiedsdinner“, der Komödienhit der vergangenen Spielzeit, kehrt für zwei Termine (15. und 30. Dezember) zurück. Am 6. Dezember wird Adelheid Bräu im packenden Solo „Wuthering Heights – Sturmhöhe“ erneut zu sehen sein. Auch Gastspiele wird es wieder geben: Am 14. Dezember begeben sich die drei Künstlerinnen Barbara Stoll (Schauspiel), Katarzyna Myæka (Marimba) und Ulrike Eickenbusch (Cello) in ihrem musikalisch-literarischen Programm „Traumgesichter“ auf eine Reise durch die Nacht.

Als „Extremfrohlocker“ vereinen sich am 20., 21. und 22. Dezember die Comedy-Band Zahnfleisch GmbH, das Improtheater G´scheiterhaufen und die Lesebühne Besser als Fernsehen. Kurz vor Jahresende am 29. Dezember präsentieren Regisseur Marcus H. Rosenmüller und Musiker Gerd Baumann Lieder und Gedichte unter dem Titel „Wenn nicht wer Du!“ Weitere Informationen finden sich unter altstadttheater.de. (nr)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren