Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Das sagen CSU-Politiker aus dem Raum Neuburg zur Wahl von Laschet

Neuburg

17.01.2021

Das sagen CSU-Politiker aus dem Raum Neuburg zur Wahl von Laschet

Der neue Parteivorsitzende Armin Laschet sitzt beim digitalen CDU-Bundesparteitag auf dem Podium.
Foto: Michael Kappeler/dpa

Plus CSU-Politiker aus der Region sind mit dem Wahlausgang der Schwesterpartei CDU durchaus zufrieden. 2013 war Armin Laschet zu Besuch in Neuburg.

Gespannt haben die regionalen Repräsentanten der CSU den virtuellen Parteitag der Schwesterpartei CDU verfolgt. Danach betonten fast alle unisono, dass mit der Wahl von Armin Laschet zum Parteichef noch keineswegs die Kanzlerkandidatur entschieden sei.

Diese Sache brauche noch Zeit, meint der Bundestagsabgeordnete Reinhard Brandl, „jetzt schau’n wir mal, wie der Laschet sich macht.“

Der Ingolstädter CSU-Politiker hat den Video-Parteitag der CDU ausführlich im Fernsehen verfolgt und keinen persönlichen Favoriten für den Parteivorsitz gehabt. Seinem Bundestagskollegen Friedrich Merz hätte er allerdings mehr Stimmen zugerechnet als bei seiner Wahlniederlage 2018 gegen Annegret Kramp-Karrenbauer.

Viele Neuburger haben den CDU-Parteitag online verfolgt

Die Entscheidung über den Kanzlerkandidaten der Union erwartet Reinhard Brandl im April, wenn sich der neugewählte Armin Laschet und CSU-Parteichef Markus Söder verständigt und entschieden haben. „Im Moment muss unsere ganze Aufmerksamkeit der Bekämpfung der Pandemie gelten“, das steht für den Abgeordneten fest. Die Leiden dieser außergewöhnlichen Zeit sollten so schnell wie möglich ein Ende haben. Andererseits fallen für Politiker wie Reinhard Brandl viele Pflichttermine weg, „und zu Faschingsbällen muss ich auch nicht mehr, deshalb erfahre ich weniger aus der Region.“

Den Schwarz-Weiß-Ball der Neuburger CSU hat Matthias Enghuber ins nächste Jahr verschoben. „Wir haben jetzt etwas anderes zu tun“, verweist der Landtagsabgeordnete auf die hohen Infektionszahlen an Neuerkrankungen mit Covid-19. Mit der Wahl von Laschet zum CDU-Vorsitzenden sieht er „keinerlei Automatismus“ für die Benennung des Kanzlerkandidaten. Das werden CDU und CSU gemeinsam machen, „da müssen die beiden Parteien miteinander reden.“

Benennung des Kanzlerkandidaten ist kein Automatismus

Für die CDU sieht der junge Neuburger CSU-Orts- und Kreisvorsitzende noch einen „Findungsprozess“ anstehen, um insbesondere auch das Merz-Lager einzubinden. „Dass Laschet regieren kann, hat er in Nordrhein-Westfalen bereits bewiesen“, findet Matthias Enghuber. Die Wahl sei jedenfalls nicht nur wegen der Video-Version, sondern auch wegen des langen „Wahlkampfes“ ungewöhnlich gewesen. Er habe allen drei Kandidaten „positive wie negative Aspekte abgewinnen können.“

Als Laschet-Fan outet sich Alfred Hornung, Chef der CSU-Fraktion im Stadtrat: „Armin Laschet ist für mich glaubwürdig und kann Menschen für sich gewinnen.“ Vertrauen und Ehrlichkeit seien hohe Werte in der Politik und darüber hinaus. Alfred Hornung geht davon aus, dass der neue Chef einer Partei mit 400.000 Mitgliedern auch Spitzenkandidat für die Bundestagswahl am 26. September wird: „Der wird sich das nicht mehr nehmen lassen.“

Laschet war auf dem Charity-Abend des Rotaryclubs Neuburg

Oberbürgermeister Bernhard Gmehling ist sich da noch nicht sicher. „Armin Laschet ist jedenfalls ein Parteivorsitzender, der die Union zusammenführen und einen guten Wahlkampf machen kann“, findet der OB. Er verfüge über rheinischen Humor und besitze ein ausgleichendes Wesen. Friedrich Merz schreibt er einen scharfen Verstand zu, hält ihn aber wegen seiner Vernetzung in der Finanzwirtschaft für angreifbarer durch die Opposition. „Ich war einen ganzen Abend über mit ihm zusammengesessen“, erinnert sich der OB. Als Integrationsminister war Laschet zu Besuch in Neuburg. Beim Charity-Abend des Rotaryclubs Neuburg 2013 sprach er über sein Fachthema.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren