Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Dem Antikriegstag gedenken

30.08.2019

Dem Antikriegstag gedenken

Beginn des Zweiten Weltkrieges jährt sich

In diesem Jahr jährt sich zum 80. Mal der Überfall auf Polen durch das Nazi-Regime. In dem dadurch ausgelösten Zweiten Weltkrieg kamen mehr als 70 Millionen Menschen um. Anlässlich des Antikriegstages laden unter anderem die Friedensbewegung der Region 10 und der Kurt Eisner Verein zu einer Veranstaltung im Bürgerhaus Neuburger Kasten (Fechtgasse 6). Unter dem Titel „Sicherheit neu denken – Denkschrift der EKD Baden“ referiert Thomas Carl Schwoerer, Verleger und Sprecher der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK). In der Ankündigung zum Vortrag heißt es: „Jedes Jahr am Antikriegstag mahnt die Friedensbewegung vor Waffenexporten und Bundeswehreinsätzen im Ausland. Nie Wieder Krieg …. Was müssen wir tun, um dieses Ziel zu erreichen?“ Die Veranstaltung beginnt am 1. September um 11 Uhr. (nr)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.