1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Die Audi-Sommerkonzerte beginnen

Musik

12.07.2018

Die Audi-Sommerkonzerte beginnen

Die beiden Open-Air-Konzerte im Klenzepark werden auch heuer wieder zu den Höhepunkten bei den Audi-Sommerkonzerten zählen. Auftakt ist am morgigen Freitag.

Die Reihe dauert in diesem Jahr nur zwei Wochen. Doch die beim Publikum so beliebten Open-Air-Veranstaltungen finden auch heuer wieder statt. Was alles gespielt wird

Der Paukenschlag kommt zu Beginn: Die Sommerkonzerte zelebrieren ihren Auftakt heuer mit den zwei bereits traditionellen Open Airs auf der Tillywiese. Beim ersten Konzert diesen Freitagabend um 20.30 Uhr wird das Mahler Chamber Orchestra beim Audi Klassik Open Air „Skandinavische Weite“ eröffnen, unter anderem mit Werken von Edvard Grieg und Jean Sibelius. Gerade zu Letzterem dürfte der finnische Geiger Pekka Kuusisto, der diesjährige sogenannte „Fokuskünstler“ der aktuellen Konzertreihe, eine besondere landsmännische Beziehung haben. Unter seiner Leitung verspricht das Konzert neben dem Open-Air-Flair so auch ein intensives Musikerlebnis.

Am Samstag sind dann die Lokalmatadoren dran: Das Georgische Kammerorchester, musikalisches Aushängeschild Ingolstadts, wird mit seinem Chefdirigenten Ruben Gazarin gemeinsam mit dem türkischen Pianisten und Bürgerrechtler Fazil Say den musikalischen Weg über den großen Teich antreten: „I like to be in America“ lautet das Motto. Die zweite Hälfte des Abends wird laut Ankündigung der Veranstalter die Audi Bläserphilharmonie mit ihrem neuen Dirigenten Alejandro Vila bestreiten.

Die heuer auf zwei Wochen komprimierten Sommerkonzerte bieten am Dienstag, 17. Juli, im Festsaal des Stadttheaters Ingolstadt das Philharmonia Orchestra London unter Santtu-Matias Rouvali mit Nikolai Lugansky am Klavier und Werken von Sergej Rachmaninow und wiederum Jean Sibelius.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Geballte Energie“ soll es am Mittwoch, 18. Juli, an zwei Terminen im Museum für Konkrete Kunst geben. Inmitten der Ausstellung „Colors in Motion“ treten die beiden Violinisten Pekka Kuusisto und Patricia Kopatchinskaja auf.

Auch ins Lechner-Museum bewegen sich die Sommerkonzerte dieses Jahr: Am 22. Juli um 17 Uhr gibt’s dort in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring bei freiem Eintritt „Gegenentwürfe“ des multimedialen, interdisziplinären Performance-Jugendprojekts.

Einen ganz besonderen Höhepunkt dürfte das Jubiläumskonzert der Audi-Jugendchorakademie im Festsaal des Stadttheaters bieten. Wie bei seinem ersten Ingolstädter Auftritt vor zehn Jahren bringt der inzwischen international überaus erfolgreiche Chor am 18. Juli Joseph Haydns Schöpfung zur Aufführung.

Die Starcellistin Sol Gabetta tritt am 20. Juli in der Asamkirche Maria de Victoria auf und gibt „der Seele Nahrung“, das Schumann-Quartett bekennt am Abend darauf an gleicher Stelle „Ohne Muse geht es nicht“.

Der aufsehenerregende Organist Cameron Carpenter wird am 24. Juli im Festsaal des Stadttheaters den 1927er Stummfilmklassiker „Berlin – Die Sinfonie der Großstadt“ vertonen.

Die Salzburger Festspiele gastieren am 25. Juli mit La Capella Reial de Catalunya und Hespèrion XXI unter Leitung des hoch renommierten Gambisten Jordi Savall im Liebfrauenmünster. Zur Aufführung kommen Auszüge aus Tomás Luis de Victorias epochaler geistlicher Renaissancekomposition „Officivm Hebdomadæ Sanctæ“.

Den Schlusspunkt der Sommerkonzerte 2018 setzt am 28. Juli ein Fusion-Konzert mit dOP & PODIUM Organic Fusion – wiederum Open Air, diesmal im Reduit Tilly.

Mehr im Netz unter https://www.audi.de/de/audi-artexperience/sommerkonzerte-2018.html

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
84674925.jpg
Ingolstadt

Autoknacker in Ingolstadt unterwegs

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen