Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Dollnstein: Zu weit nach links gekommen: Kleinlaster kracht in Auto

Dollnstein
09.09.2021

Zu weit nach links gekommen: Kleinlaster kracht in Auto

Ein folgenschwerer Unfall hat sich am Mittwoch bei Dollnstein ereignet.
Foto: Wolfgang Widemann (Symbolfoto)

Zwischen Eberswang und Dollnstein kam es am Mittwoch zu einem Unfall zwischen einem Kleinlaster und einem Auto. Zwei Verletzte und über 10.000 Euro Sachschaden sind die traurige Bilanz.

Zwei Verletzte und über 10.000 Euro Sachschaden: Dies ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich Mittwochmittag auf der Staatsstraße zwischen Eberswang und Dollnstein (Landkreis Eichstätt) ereignet hat.

Wie die Polizei mitteilt, war dort kurz vor 12 Uhr ein 48-jähriger Mann aus der Ukraine mit seinem Kleinlaster in Richtung Dollnstein unterwegs und kam dabei zu weit nach links. Dabei stieß er gegen die Front einer entgegenkommenden 18-jährigen Fahranfängerin aus dem Landkreis Eichstätt. Die junge Autofahrerin kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab.

Sie und ihr 50-jähriger Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in die Klinik Weißenburg. Der 48-Jährige Ukrainer blieb unverletzt, ebenso der 13-jährige Bruder im Wagen der Fahranfängerin.

Die Unfallstelle wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Dollnstein abgesichert. Gegen den 48-Jährigen wird nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.