Newsticker
Ukraines Außenminister Kuleba ruft zu komplettem Handelsstopp mit Russland auf
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Donaumoos: Renaturierung im Donaumoos: Die Natur bekommt etwas zurück

Donaumoos
08.10.2020

Renaturierung im Donaumoos: Die Natur bekommt etwas zurück

Bürgermeister Mirko Ketz (v.l.), die Landräte Klaus Metzger und Peter von der Grün sowie Michael Hafner vom Donaumoos-Zweckverband.
Foto: Andrea hammerl

Plus Die Donaumoos-Ach darf bei Seeanger wieder frei fließen. Dazu mussten 150 Kubikmeter Beton rückgebaut werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Bachforelle, Aitel, Rotaugen und Co. dürfen sich freuen. Denn mit dem Fischaufstieg, der anstelle der früheren Triebwerksanlage Neumühle und die Reste der alten Ölmühle am Seeanger bei Pöttmes entstanden ist, wurde ein Stück mehr Durchgängigkeit der Donaumoos-Ach geschaffen. Die Maßnahme ist Teil des Gewässerentwicklungskonzeptes für die Donaumoos-Ach, die das wichtigste und älteste natürliche Gewässer im Donaumoos ist und ein Einzugsgebiet von 120 Quadratkilometern hat, was der kompletten Fläche des Donaumooses entspricht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.