1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ehrungen und ein neuer Vorstand

Motettenchor

10.02.2017

Ehrungen und ein neuer Vorstand

Copy%20of%20Vorstand_und_Beirat_2017.tif
2 Bilder
Der neu gewählte Vorstand (von links): Melanie Hartl, Eva-Maria Atzerodt, Florian Schönauer, Julia Höchstädter, Alfred Lauter, Michael Weber, Sebastian Dill, Veronika Spreng, Regina Bauer und Roland Müller.

Florian Schönauer ist jetzt Vorsitzender der Ingolstädter Sänger. Wer die anderen Ämter übernimmt

Der Ingolstädter Motettenchor ist mit einem Probenwochenende unter der Leitung von Eva-Maria-Atzerodt ins neue Jahr gestartet, um sich konzentriert auf das anstehende große Konzert (Georg Friedrich Händels „Messias“) vorzubereiten. Heuer kamen mehr als 90 Sänger in die „Oase“ nach Steinerskirchen. Dort wurden auch Chorsänger geehrt und ein neuer Vorstand wurde gewählt.

Das Fassungsvermögen des Probensaales stieß an seine Grenzen mit weiteren rund 35 Sängern des Jugendkammerchores, die den „Messias“ zusammen mit dem Motettenchor aufführen werden. Bei einem Sprachcoaching mit der Engländerin Liz Rogans erarbeiteten die Sänger die korrekte Aussprache des englischen Messiah-Textes. Somit steht der Aufführung des Händel-Oratoriums am Sonntag, 19. März, im Stadttheater nichts mehr im Wege.

Martin Dick, Vorsitzender des Sängerkreises Donau-Altmühl, zeichnete verdiente Sängerjubilare mit Ehrennadeln des Bayerischen Sängerbundes aus. Für 20 Jahre aktives Chorsingen bekamen Stefanie Strobl, Angelika Hercher sowie Knut Becker eine silberne Nadel verliehen. 30 Jahre singen bereits René Grothmann sowie Michael Würflein, die die Ehrennadel in Gold bekommen. Für 40 Jahre Chorgesang wurden Elisabeth Jung, Marie-Odile Antin, Inge Stibich und Hanns Thümmel mit der Ehrennadel des Sängerkreises Donau-Altmühl geehrt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei den gemäß der Vereinssatzung anstehenden Wahlen wurde der bisherige Vorsitz von Cosima Hensel-Grosch (Vorsitzende) sowie Klaudia Niedermeier (stellvertretende Vorsitzende) auf deren Wunsch neu besetzt. Dass die Organisation eines so großen und traditionsreichen Chores – der Chor besteht seit 1962 – ein anspruchsvolles Ehrenamt ist, macht die Suche nach einem neuen Vorstand nicht gerade leicht, heißt es in einer Pressemitteilung des Motettenchores. Dennoch fanden sich Freiwillige, denen die Arbeit mit dem Chor am Herzen liegt. Der neue Vorstand setzt sich nach einer reibungslosen Wahl wie folgt zusammen: Den Vorsitz übernimmt Florian Schönauer, Michael Weber wird sein Stellvertreter. Kassier wird nun Sebastian Dill, Schriftführerin bleibt Julia Höchstädter. Die Beiräte bestehen aus den jeweiligen Stimmführern Regina Bauer (Sopran), Veronika Spreng (Alt), Roland Müller (Tenor) und Alfred Lauter (Bass). Die Pressearbeit wird weiterhin von Melanie Hartl betreut. (nr)

www.motettenchor-ingolstadt.de

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Volkstheater_IMG_1787.tif
Auszeichnung

Volkstheater gewinnt Amateur-Theaterpreis

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!