Newsticker

Corona in Deutschland: Gesundheitsämter melden 7595 Neuinfektionen

Strukturentwicklung

28.02.2015

Ein Fass aufgemacht

Pfaffenhofen darf aus den LEADER-Töpfen schöpfen. Da ist viel Geld drin

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm war mit ihrer Bewerbung um das LEADER-Förderprogramm 2014-2020 erfolgreich.

Das LEADER-Auswahlgremium hat die Entwicklungsstrategie beurteilt und die LAG Landkreis Pfaffenhofen zum Förderprogramm zugelassen. Landrat Martin Wolf dazu: „Wir freuen uns natürlich sehr, dass unsere Bewerbung auf Anhieb erfolgreich war. Dies ist auch der Erfolg der Bürgerinnen und Bürger, die sich an der intensiven Bewerbungsphase beteiligt haben. Ab jetzt gilt es, daraus viele blühende Teilprojekte für unseren Landkreis zu entwickeln.“

Das LEADER-Motto lautet „Bürger gestalten ihre Heimat“. Der Landkreis hat nach den Worten des Landrats die Chance, über die Beteiligung am LEADER-Programm eine dezentrale Projektkultur im Landkreis zu etablieren. Die Akteure vor Ort können gemeinsam Ideen entwickeln, diese zur Projekt-reife prüfen und gemeinsam umsetzen. „Es kann sich eine große Eigendynamik zum Wohl unseres Landkreises entwickeln“, lädt Landrat Martin Wolf zur aktiven Mitarbeit ein. Ganz abgesehen davon fließen im Rahmen von LEADER Fördergelder in Millionenhöhe in den Landkreis.

Das sind die nächsten Schritte: Die Eintragung des Vereins beim Registergericht wird beantragt, steuerrechtliche Fragen werden geklärt und das LAG-Management wird eingerichtet. Zu dessen Aufgaben gehört neben der Geschäftsführung des Vereins vor allem, auf die Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie zu achten, also Themen und Projektansätze voranzutreiben, Leute zusammenzubringen und Fördermittel zu beantragen. Ganz wichtig bleibt weiter die breite Information der Öffentlichkeit zu LEADER, über die Arbeit der Lokalen Aktionsgruppe und über die laufenden Projekte. Geplant ist die Einrichtung der LAG-Geschäftsstelle in den Räumen des Kommunalunternehmens Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS). Die Stelle des LAG-Geschäftsführers wird in Kürze ausgeschrieben. Aktuell hat die LAG fast 90 Mitglieder, nun sollen weitere geworben werden. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren