Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ein Hauch von Evita bei der "Fiesta Latina"

04.06.2009

Ein Hauch von Evita bei der "Fiesta Latina"

Ingolstadt (nr) - Am Samstag, 13. Juni, ist es wieder soweit: Der Theaterball 2009, ein gesellschaftlicher Höhepunkt des Ingolstädter Sommers, wird um 20.30 Uhr durch den Schirmherrn, Staatsminister Siegfried Schneider und Intendant Peter Rein, eröffnet.

Der Ball steht diesmal unter dem Motto "Fiesta Latina". Im Festsaal, der in Anlehnung an das diesjährige Musical Evita in den "Spiegelsaal in der Casa Rosada" umgewandelt wird, sorgen zwei Tanzkapellen bis drei Uhr nachts für beste Stimmung. Zur Eröffnung gibt es um 20.30 Uhr außerdem eine "Samba Brasil Show". Gegen 22 Uhr erleben die Ballgäste eine "Original Gaucho-Show" und um 23 Uhr präsentiert das Ingolstädter Ensemble Highlights aus dem Musical EVITA. Nach Mitternacht erwartet die Gäste im Festsaal noch atemberaubende Artistik unter dem Titel "Diamantenfieber" und zum Abschluss die Tanzshow "Passion del Tango".

Um den Tango drehen sich auf dem Theaterball eine ganz Reihe von Programmpunkten: In der "Tangeria" im Foyer erzählen gegen 21.30 Uhr Norbert Aberle und Matthias Winde Tangogeschichten zu Originalmusik, um 23.30 Uhr gibt die Tänzerin Marion Acosta Interessierten eine Lektion im Tango-tanz. Am selben Ort wird Frida Kahlo ihre berühmten Fiestas feiern (21.15 Uhr, 22.00 Uhr, 23.15 Uhr) und bei "El sonido del café" laden Ensemblemitglieder alle Kaffeegenießer zu einer musikalischen Reise ein (22.15 Uhr). Kurz nach Mitternacht starten schließlich noch der "kleine Bär" und der "kleine Tiger" zu einer nicht ganz jugendfreien Reise in ihr Traumland Panama, das die Ballgäste im "Dschungel" im Kassenfoyer finden werden.

Ein Höhepunkt wird sicher das Fußballendspiel Argentinien gegen Brasilien sein, das um 22.30 Uhr im eigens aufgebauten "Stadio Maracana" im Theaterfoyer angepfiffen wird. Dort wird bereits um 21 Uhr unter dem Titel "Vaya con dios" ein internationaler Schlagerwettbewerb stattfinden (auch um 0.30 Uhr).

Ein Hauch von Evita bei der "Fiesta Latina"

Unter die Ballbesucher mischen sich immer wieder auch historische Persönlichkeiten der lateinamerikanischen Welt, wie etwa Che Guevara, Pablo Neruda, Eva Peron, aber auch "San Diego" Maradona oder Ernest Hemingway. Nach letzterem ist auch eine eigene Piano-Bar benannt, in der die Besucher bis 3 Uhr morgens den Atem Lateinamerikas schnuppern können.

Restkarten: Nur an der Theaterkasse, unter 0841/30547200.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren