Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ein Mann klarer Worte verabschiedet sich

23.07.2010

Ein Mann klarer Worte verabschiedet sich

Karl Preßl, Rektor der Isabella-Braun-Schule, ist bei seinem Abschied in den Ruhestand mit vielen Geschenken bedacht worden. Das T-Shirt soll ihm zeigen, dass Arbeit in Zukunft gestrichen ist. Foto: Barbara Feneberg
Bild: Barbara Feneberg

Neuburg Nach über 40 Jahren im Schuldienst hat sich Karl Preßl, Rektor an der Isabella Braun Schule, in den Ruhestand verabschiedet. Das Ende seiner Tätigkeit feierte der Pädagoge gestern Vormittag mit Schülern, Kollegen und Vertretern der Kommunalpolitik.

Bunt und musikalisch ging es im Theater des Studienseminars zu. Denn die Kinder der Sprachhilfeschule haben es sich nicht nehmen lassen, ihrem Rektor ein paar Liedchen zu singen. In Gstanzl-Form erinnerten sie an die typischen Eigenheiten ihres Rektors, der als großer Kuchenbäcker in Erinnerung bleibt und an die Schüler gerne mal Esspapier verteilt hat.

Doch natürlich gab es nicht nur Anekdoten zu erzählen, also zu besingen. Regierungsschuldirektor Wolfgang Zitzelsberger dankte Preßl für 40 Jahre im Beruf. "Du hast ganz wichtige Basisarbeit geleistet", so Zitzelsberger. Denn Preßl hat über 20 Jahre die Ausbildung der Sonderschulpädagogen in Oberbayern geleitet - und das ehrenamtlich. "Du kannst nun gelassen in den Ruhestand gehen", bescheinigte Zitzelsberger dem Rektor, der 16 Jahre an der Isabella-Braun-Schule tätig war, die letzten drei davon als Schulleiter. Denn das große Projekt, den Übergang der Sprachhilfeschule in das Förderzentrum, sei harmonisch über die Bühne gegangen. "Und außerdem hast Du Dich in den Kindern verewigt", sagte Zitzelsberger.

Ein Rucksack voller Geschenke

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Geschenke überreichten die Schulkinder am laufenden Band. Zu jeder Gstanzl-Strophe gab ein Schüler ein Erinnerungsstück weiter: Ein "ultimatives Backbuch für den Ruheständler", ein T-Shirt, eine Packung Esspapier, ein Regenschirm mit Neuburg-Motiv und einen großen Rucksack, in den der in Eichstätt lebende Preßl sein Hab und Gut verstauen konnte.

Vom Landrat Roland Weigert gab es ein gutes Buch und einen guten Wein. Er habe Preßl stets als "einen Mann klarer Worte" geschätzt. Gerade in den vergangenen zwei Jahren habe die Schule viel Veränderung erlebt und daher gab es viel zu diskutieren: Umbauten und Umzüge - wie vor Kurzem von der Schulvorbereitenden Einrichtung. Hier hätte sich Preßl als engagierter Rektor bewiesen.

Seine Nachfolge war nicht zu regeln, da die Schule im Förderzentrum aufgeht, die Ulrich Harbig einen Leiter hat. Zusammen mit Regina Kneißl wird er die Geschicke der Isabella-Braun-Schule lenken.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren