Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ein neues Fahrzeug und bald auch ein neues Haus

Bilanz

28.02.2018

Ein neues Fahrzeug und bald auch ein neues Haus

„Bei euch läuft es vorbildlich“, lobte Kreisbrandrat Stefan Kreitmeier (rechts) die Feuerwehr Unterstall. Bei der Versammlung ehrte er zusammen mit Kreisbrandmeister Alois Speth den Schriftführer Michael Ammler für 25 Jahre aktiven Dienst und den Kommandanten Robert Meyr für vier Jahrzehnte.
Bild: Xaver Habermeier

Für die Unterstaller Feuerwehr war vergangenes Jahr ein gutes. Welche Gründe das hat

Die Unterstaller Feuerwehr hat allen Grund zur Freude: Vergangenes Jahr hat die Wehr einen neuen Einsatzwagen bekommen und der Bau eines neuen Feuerwehrhauses ist beschlossene Sache. Kommandant Robert Meyr konnte bei der jüngsten Generalversammlung deshalb auch voller Überzeugung sagen: „Seit 17 Jahren bin ich jetzt in diesem Amt, aber vergangenes Jahr machte es mich richtig stolz, Kommandant der Unterstaller Feuerwehr zu sein.“

2017 wurde die Feuerwehrmannschaft zu drei Verkehrsunfällen, zu drei technischen Hilfeleistungen in der Gemeinde und zu mehreren Bränden – darunter ein Gebüsch, ein Getreidefeld und ein Mähdrescher – gerufen. Der neue TSF-W kam erstmalig am 11. September bei einem Unfall zum Einsatz. Hier hätten sich die moderne Ausstattung für einen sogenannten Schnellangriff und die Leuchten bewährt, sagte Meyr. Das neue Fahrzeug beinhaltet auch Ausrüstung für Atemschutzträger, die die dafür ausgebildeten zwölf Männer nutzen können.

Um für das Einsatzspektrum gerüstet zu sein, absolvierten die Wehrleute 28 Übungen und nahmen an zwei Großübungen teil. Außerdem unterzog sich die Truppe erfolgreich einer Inspektion. Ordnungsdienste absolvierten die Unterstaller bei kirchlichen Festen, bei der Waldweihnacht sowie beim Triathlon Ingolstadt und dem Lionslauf. Die Geselligkeit wurde beim Faschingsball, beim Maibaumaufstellen, beim Besuch des Eichstätter Volksfestes, bei der Einweihung des Feuerwehrhauses in Irgertsheim, beim 125. Jubiläum der Feuerwehr Emsheim und bei der Fahrzeugweihe des eigenen TSF-W gepflegt. Den Nachwuchs bildet die Unterstaller Wehr zusammen mit der Jugendgruppe der Bergheimer Kollegen aus.

Für gut 2000 Euro hat die Feuerwehr unlängst einen zehn Jahre alten VW-Bus gekauft, den die Ehrenamtlichen zu einem Mannschaftwagen umbauen. Die dazu notwendige Blaulichtanlage im Wert von 3000 Euro bezahlt die Gemeinde.

„Das hört sich alles sehr gut an“, wertete Kreisbrandrat Stefan Kreitmeier die ehrenamtliche Arbeit der Ortswehr. Das erkannte auch stellvertretende Bürgermeisterin Claudia Heinzmann, die selbst seit Kurzem Mitglied der Feuerwehr ist.

Zuletzt wurden verdiente Feuerwehrmitglieder ausgezeichnet. Seit 40 Jahren im aktiven Feuerwehrdienst ist Kommandant Robert Mayer, Schriftführer Michael Ammler ist seit 25 Jahren dabei. Dafür gab es Ehrennadeln und viel Lob. Abschließend überreichte Vorsitzender Ludwig Kornreiter an die Vize-Bürgermeisterin eine 350 Euro-Spende für den Kindergarten. Das Geld wurde beim Kaltwassergrillen der Wehr gesammelt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren