1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ein spannendes Möbel aus Rohrenfels

30.11.2018

Ein spannendes Möbel aus Rohrenfels

Tobias Kugler aus Wagenhofen mit seiner Urkunde.
Bild: Baumgart/StMELF

Schreiner Tobias Kugler ausgezeichnet

Welche vielfältigen Möglichkeiten der heimische Werkstoff Holz bietet, zeigt alljährlich ein Wettbewerb, den das Forstministerium gemeinsam mit dem Schreinerhandwerk durchführt. Dieses Jahr waren es 13 besonders innovative Möbelstücke, die Forstministerin Michaela Kaniber und der Präsident des Bayerischen Schreinerhandwerks, Konrad Steininger, auf der Messe „Heim + Handwerk“ in München auszeichneten. Unter dem Motto „Spannende Möbel“ hatten die Schreiner ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und originelle wie ausgefallene Stücke aus verschiedensten heimischen Holzarten eingereicht – vom brückenähnlichen Couchtisch aus Eiche über den Raumteiler aus Esche und Stahlseilen bis hin zum Schrank aus Birnenholz.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Unter den Preisträgern ist auch Tobias Kugler aus dem Rohrenfelser Ortsteil Wagenhofen. Er hat ein Möbel geschreinert, das als halbierter Stamm, eingespannt zwischen Decke und Boden, drehbar gelagert ist. Damit kann der ausgehöhlte Kirschbaumstamm von allen Seiten genutzt werden.

Die prämierten Möbelstücke sind noch bis 2. Dezember auf der „Heim + Handwerk“ bei der „Sonderschau Holz aus Bayern“ in Halle A 2 auf dem Münchner Messegelände zu sehen. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren