1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ein weißer Fleck weniger auf der politischen Karte

Gründung

19.03.2018

Ein weißer Fleck weniger auf der politischen Karte

Von links: Josephine Harris, Andreas Fischer, Bernd Schneider, Christian Gerlach, Heinz Schafferhans und Andreas Mehltretter.
Bild: Manfred Dittenhofer

Die Jusos heben einen Unterbezirk im Landkreis aus der Taufe. Bernd Schneider als Vorsitzender gewählt

Lange gab es in Neuburg und auch im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen keinen organisierten SPD-Nachwuchs. Im vergangenen Jahr dann startete eine Gruppe Jungsozialer in Neuburg neu und gründete einen JUSO-Ortsverein. Vergangene Woche nun wurde der nächste logische Schritt getan und ein JUSO-Unterbezirk im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen aus der Taufe gehoben. Bei der Gründungsversammlung am Donnerstag in der Gaststätte Neuwirt wurde Bernd Schneider als erster Vorsitzender und Christian Gerlach als zweiter Vorsitzender gewählt

Bernd Schneider ist Neuburger. Der 27-Jährige arbeitet als selbstständiger Versicherungsmakler in Gaimersheim und ist im vergangenen Jahr zur Gründung dem JUSO-Ortsverein Neuburg beigetreten. Und da ihm das Bundeswahlprogramm der SPD zur vergangenen Bundestagswahl gefallen hat, ist er auch gleich noch SPD-Mitglied geworden. Sein Ziel: „2020 möchte ich im Neuburger Stadtrat mitwirken. Dafür brauchen wir die volle Unterstützung unserer Mitglieder.“ Im Landkreis gibt es 33 JUSO-Mitglieder. Teils sind das SPD-Mitglieder, die jünger als 35 Jahre sind – dann sind sie automatisch auch Mitglied bei den Jungsozialen.

Zweiter Vorstand Christian Gerlach ist ebenfalls 27 Jahre alt und arbeitet als Angestellter bei einer Krankenkasse. Seit sechs Jahren bereits ist er Mitglied in der SPD. Als Andreas Fischer die Gründung des JUSO-Ortsvereins Neuburg in die Wege leitete, engagierte sich Gerlach in dieser neuen politischen Heimat. Als Arbeitnehmer fühlt er sich unter den JUSOs als Exot. „In der JUSO Oberbayern sind so viele Studenten. Ich denke, Arbeitnehmer und Azubis brauchen dort eine lautere Stimme.“ Diese Stimme will der geborene Thüringer sein. Da er selbst auf dem Land groß geworden sei, so Gerlach, wisse er um die Notwendigkeit eines funktionierenden öffentlichen Personennahverkehrs. Sein Ziel ist die Kandidatur für den Kreistag 2020.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Wahl war schnell unter Dach und Fach. Von den 33 wahlberechtigten Mitgliedern waren acht zur Gründungsversammlung gekommen.Als Gäste konnte Heinz Schafferhans, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Neuburg und Leiter der Gründungsversammlung, die beiden stellvertretenden Bezirksvorsitzenden von Oberbayern und München, Josephine Harris und Andreas Mehltreter, begrüßen. Harris berichtete aus dem Bezirk.

Es gebe nach der Gründung des Unterbezirks Neuburg-Schrobenhausen nur noch drei weiße Flecke in Oberbayern. „Wir haben nun 23 Unterbezirke und über 2400 Mitglieder.“ Das Thema „bezahlbarer Wohnraum“, dem sich der Landtagskandidat der Kreis-SPD, Andreas Fischer, angenommen hat, sei auch ein Kernthema des Bezirksverbandes der JUSOs, so Andreas Mehltreter, der für den Wahlkreis Freising als Kandidat in die letzte Bundestagswahl gezogen war. Die Bezirksmitglieder sagten sowohl Andreas Fischer, der für den Landtag kandidiert, wie auch Heinz Schafferhans, der in den Bezirkstag einziehen will, ihre volle Unterstützung zu. Bernd Schneider wird nun erst einmal den Unterbezirk organisieren. Dann gehe es auch schon in den Landtagswahlkampf. Außerdem möchte er noch einige neue JUSO-Ortsvereine im Landkreis anstoßen. „Es gibt jede Menge zu tun.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Feuerwehr%2c%20Versammlung%20der%20Kommandanten%2c%202.tif
Feuerwehr

Mehr als 2000 Mal ausgerückt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden