1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Einkaufspark wird Kinderparadies

Neuburg

25.06.2017

Einkaufspark wird Kinderparadies

Copy%20of%20IMG_1050.tif
4 Bilder
Die einen verwandelten sich in Tiger und Löwen, die fünf Jahre alte Marina aus Ingolstadt entschied sich beim Kinderschminken des Traumtheaters für einen süßen Hund. Das Familienfest im Südpark war alles in allem ein tierischer Spaß.
Bild: Silke Federsel

Extra angereist: Deshalb ist das Familienfest in Neuburg auch für Familien aus der Region besonders attraktiv.

Für viele Kinder ist ein Besuch im Einkaufszentrum nicht unbedingt die liebste Freizeitbeschäftigung. Wenn sich aber das Einkaufszentrum in ein Kinderparadies verwandelt, dann kommen auch die Kleinsten auf ihre Kosten. So war es am vergangenen Wochenende beim Familienfest im Südpark. Zahlreiche Stände und Aktionen, Spiele und ein buntes Bühnenprogramm gab es zu bestaunen und viele Besucher statteten dem Fest einen Besuch ab. So auch Athanasia Lange aus Ingolstadt und ihre Familie. „Wir haben im Radio davon erfahren. Eine wirklich schöne Veranstaltung, die uns allen gut gefällt“, erklärte sie. Mit der Kindereisenbahn fahren oder Kinderschminken beim „Traumtheater“ – das hat auch ihrer fünfjährigen Tochter Marina gut gefallen, erzählte sie. Sie selbst nutzte die Gelegenheit, um ein wenig einzukaufen.

Auch die Luftballonaktion der Drogeriekette dm kam gut bei der Ingolstädter Familie an. Denn pünktlich um 14.30 Uhr ließen viele Menschen Hunderte rote Herzluftballons in den Himmel steigen. Der Erlös der Charity-Aktion kommt den Neuburger Klinikclowns zugute. Etwas Gutes tun konnte man auch am Stand von Julia Breitenborn. Denn mit jedem Foto, das man dort machen lassen konnte, spendete man fünf Euro für die kranke Lena, die dringend eine Delfintherapie braucht.

Stadtwerke sorgen für Abkühlung

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ausgelassen toben konnten die Kleinen dann auf einer riesigen Hüpfburg und wer bei diesen sommerlichen Temperaturen eine Abkühlung suchte, war bei den Stadtwerken richtig: Hier bauten die Kinder eine Wasserbahn oder steckten zum Apfeltauchen den Kopf in ein Wasserbecken – gar nicht so leicht, den Apfel auch zu erwischen, erklärten zwei Mädchen nach ihrem Versuch. Aber zu guter Letzt gelang es ihnen dann doch und Freude machte sich breit auf ihren Gesichtern. Für gute Unterhaltung sorgte auch Clown Ronald McDonald, der auf der Bühne zauberte und die Kinder mit in sein Programm einband.

So viele Besucher freuten auch Stadtmarketingleiterin Vanessa Korn. „Wir sind sehr zufrieden, dass das Fest so gut angenommen wird und so viele Familien gekommen sind“, erklärte sie. Denn trotz sommerlicher Temperaturen, die eigentlich bestes Freibadwetter bedeuten und der erschwerten Zufahrt zum Südpark durch die Arbeiten im Eternitweg, waren schon kurz nach der Eröffnung viele Gäste gekommen.

Für die Geschäfte seien in Zeiten, in denen viel im Internet bestellt werde, gerade solche Events wie das Familienfest wichtig, um sich zu präsentieren, sagte Korn. Denn so werde der Einkauf zum Erlebnis und viele verbinden etwas Positives damit, kommen gerne wieder. „Wir wollen den Leuten zeigen, dass wir zusammen mit der Innenstadt viele interessante Geschäfte haben und die Leute Neuburg eigentlich zum Einkaufen gar nicht verlassen müssen“, sagte Korn.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
VR_Bank(1).jpg
Neuburg an der Donau

Moderne und Historie sollen aufeinandertreffen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket