Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Einmal auf dem Bürgermeister-Sessel sitzen

Veranstaltung

19.09.2019

Einmal auf dem Bürgermeister-Sessel sitzen

Beim Tag der Offenen Tür bietet die Stadt Ingolstadt ungewohnte Einblicke

Wie sieht eigentlich das Büro des Oberbürgermeisters aus? Was dachte sich Architekt Gabriel von Seidl, als er das Alte Rathaus gestaltete? Wer hat sich schon alles ins Goldene Buch der Stadt eingetragen? Das sind nur drei Fragen, auf die Ingolstadts Bürger am Samstag, 21. September, eine Antwort bekommen werden. Zwischen 10 und 16 Uhr öffnen die Stadtverwaltung und ihre Tochterunternehmen die Türen, erlauben informative und spannende Einblicke hinter die Kulissen. Über 100 Programmpunkte an über 30 Standorten machen den Tag zum abwechslungsreichen Erlebnis für die ganze Familie.

In sieben Zelten informieren und präsentieren sich das Forstamt, die Migrationsbeauftragte, der Migrationsrat, die Gleichstellungsbeauftragten, das Gartenamt, die Landesgartenschau, das Direktorium, das Umweltamt, das Bürgerhaus, die Musikschule, die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft sowie das Personalamt. Mutige können ihr handwerkliches Können an der Bügelsäge des Forstamtes unter Beweis stellen. Auch die Kinder erwartet ein abwechslungsreiches Programm.

Spannend ist der Blick in das Büro des OB, inklusive der Möglichkeit ein persönliches Foto mit Christian Lösel zu schießen (13 bis 14.30 Uhr). Auch die Bürgermeister Albert Wittmann und Sepp Mißlbeck informieren ihre Besucher in ihren Büros über ihre Themenfelder. Im zweiten Obergeschoss bietet das Beteiligungsmanagement einen Überblick über die städtischen Tochterunternehmen. Im Zwischengeschoss erhalten die Besucher Infos zum Ehrenamt, aktuellen Zahlen aus der Statistik und zu den städtischen Stiftungen. Wer plant, demnächst zu heiraten, kann sich schon mal das Trauungszimmer ansehen und die anwesenden Standesbeamten mit Fragen löchern. Im Historischen Sitzungssaal werden die Goldenen Bücher der Stadt sowie das historische Privilegienbuch gezeigt. Die Baugeschichte des Alten Rathauses wird in Kostümführungen dargestellt – „persönlich“ geführt durch den Architekten Gabriel von Seidl.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Bürger- und Ausländeramt im Erdgeschoss hat bis 12.30 Uhr für Parteiverkehr geöffnet. Die Ausländerinformation bietet qualifizierte Erst- und Verweisberatung. Online sein Auto anmelden? Kein Problem mit den Online-Dienstleistungen des digitalen Rathauses. Informationen und einen Überblick erhält man ebenfalls im Erdgeschoss. Im Großen Sitzungssaal im zweiten Obergeschoss bietet sich am Nachmittag die Gelegenheit, mit Stadträten ungezwungen ins Gespräch zu kommen.

Nicht nur in und um die Rathäuser ist am 21. September viel geboten. Viele Ämter und Tochterunternehmen haben ein buntes Aktionsprogramm für die Besucher zusammengestellt.

Selbstverständlich sind alle angebotenen Aktionen, Führungen und Angebote im Rahmen des Tags der Offenen Tür kostenfrei. Ebenfalls kostenfrei verkehren die Busse der INVG auf allen Linien im Stadtgebiet. Eröffnet wird der Tag durch OB Lösel um 10 Uhr bei der Feuerwehr in der Dreizehnerstraße. (nr)

Alle Infos im Internet unter www.ingolstadt.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren