Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Erneut Bomben auf dem Audi-Gelände in Ingolstadt entschärft

Ingolstadt

08.09.2020

Erneut Bomben auf dem Audi-Gelände in Ingolstadt entschärft

Für Ingolstadt war dies nicht der erste Bombenfund im Ruschenweg, wie unser Bild aus dem August zeigt.
Bild: Heinz Reiß (Archiv)

Bei Sondierungsarbeiten auf einer Baustelle auf dem Audi-Betriebsgelände sind am Dienstagmorgen wieder zwei Bomben gefunden worden. Sie sind bereits entschärft. Was außerdem bekannt ist.

Wie die Stadt Ingolstadt berichtet, handelt es sich bei den beiden Sprengkörpern um zwei amerikanische 70-Kilogramm-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg. Sie wurden bei Sondierungsarbeiten auf einer Baustelle auf dem Gelände der Audi AG gefunden. Nun gab die Einsatzleitung Entwarnung.

Erneuter Bombenfund in Ingolstadt: Schon am Nachmittag entschärft

Gegen 16.17 am Dienstagnachmittag wurden die beiden amerikanischen Bomben erfolgreich entschärft und gefahrlos abtransportiert, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Kurzzeitige Absperrungen wurden aufgehoben, zwischenzeitlich evakuierte Personen konnten zurückkehren.

Etwa 865 Personen mussten die umliegenden Wohnhäuser, Büros und Geschäfte verlassen.
Bild: Stadt Ingolstadt

Erst am Mittag desselben Tags wurde entschieden, das Gelände um den Fundort in einem Umkreis von 300 Metern zu evakuieren, um eine Gefährdung der Bevölkerung auszuschließen. "Etwa 865 Personen mussten die umliegenden Wohnhäuser, Büros und Geschäfte verlassen", heißt es weiter. Um 15.42 Uhr begann der Sprengmeister dann mit der Entschärfung.

Bombe in Ingolstadt entschärft: Diese Rettungskräfte waren im Einsatz

Im Einsatz vor Ort waren 110 Personen: 82 Kräfte der Feuerwehren, 18 Kräfte der Polizei sowie zehn Kräfte der Rettungsdienste vom Bayerischen Roten Kreuz und den Maltesern.

Für die Stadt Ingolstadt ist dies nicht die erste Bombenentschärfung gewesen. Zuletzt wurde im August ein Sprengkörper auf dem betreffenden Audi-Gelände gefunden. (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren