Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt zum dritten Mal in Folge leicht und liegt bei 439,2
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Erster Weltkrieg: Von Kanonendonner

Erster Weltkrieg
28.06.2014

Von Kanonendonner

Museumsdirektor Ansgar Reiß vor der französischen Festungskanone. Das Beutestück ist schon vor vielen Jahren ins Armeemuseum gekommen.
2 Bilder
Museumsdirektor Ansgar Reiß vor der französischen Festungskanone. Das Beutestück ist schon vor vielen Jahren ins Armeemuseum gekommen.

Das Armeemuseum zeigt eine Sonderausstellung. Darin findet man die Aufzeichnungen eines Feldartilleristen aus Pörnbach. Und so etwas wie eine Flaschenpost

Das Reduit Tilly ist quasi die Zweigstelle des Bayerischen Armeemuseums. Der Festungsbau steht in diesen Tagen und Wochen im besonderen Besucherinteresse. Denn dort ist die vermutlich größte Dauerausstellung Europas zum Ersten Weltkrieg zu sehen, der – als Folge des Attentats von Sarajevo genau heute vor 100 Jahren – zehn Millionen Menschen das Leben gekostet hat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.