Newsticker

Corona-Krise: EU-Finanzminister einigen sich auf 500-Milliarden-Wirtschaftspaket
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Erwin Herrle: Ein jung gebliebener Gentleman 

Neuburg

20.03.2020

Erwin Herrle: Ein jung gebliebener Gentleman 

Mit dem Golfspielen hält sich Erwin Herrle auch in seinem hohen Alter nach wie vor körperlich fit.
Bild: Dirk Sing

Plus Der Bundesverdienstkreuzträger und ehemalige Landratsstellvertreter Erwin Herrle wird am heutigen Freitag 90 Jahre alt. Corona vermiest ihm die Geburtstagsfeier. 

Er hatte schon ins Arco-Schlösschen eingeladen, wollte dort mit Freunden und alten Weggefährten auf seinen 90. Geburtstag anstoßen. Doch die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass Erwin Herrle die Glückwünsche, die ihm am heutigen Freitag zugehen, nicht zuletzt zum eigenen Schutz wohl in allererster Linie übers Telefon erhalten wird. Da steht dem nicht nur im Herzen jung gebliebenen Gentleman eine möglicherweise tagesfüllende Beschäftigung bevor.

Schließlich hat sich um den beneidenswert rüstigen Senior im Laufe der vielen Jahre ein großer Bekanntschaftskreis gebildet. Erwin Herrle ist jemand, der immer schon gerne unter Menschen war und das auch nach wie vor gerne ist. Ob beim regelmäßigen Schafkopfen oder beim Golfspielen auf dem königlichen Platz des Wittelsbacher Golfclubs. Dort ist er seit 23 Jahren neben Herzog Max in Bayern auch einer der Vorstände. Körperlich fit hält er sich außerdem auf seinem E-Bike, auch wenn das Radfahren etwas weniger geworden ist. „Dafür wandere ich jetzt mehr“, erzählt der Jubilar. Früher war er zudem begeisterter Skifahrer und Tennisspieler beim TC Neuburg, den er auch 20 Jahre lang geführt hat.

Der Neuburger Erwin Herrle hört leidenschaftlich gerne klassische Musik

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Aber auch wenn er nicht an die frische Luft kommt, wird es Erwin Herrle in seinem Haus in Ried mit wunderschönem Panorama nicht langweilig. Damit das Hirn nicht einrostet, spielt er häufig Sudoko („Aber nur die schweren Rätsel.“), liest viel und um zu entspannen, hört er leidenschaftlich gerne Musik, vor allem klassische. Fast schon überflüssig ist es zu erwähnen, dass der 90-Jährige natürlich auf dem Handy zu erreichen ist und mit dem Computer umzugehen weiß.

Wenn Erwin Herrle mit seiner jungen Frau Susanna die Geburtstagsgäste empfangen hätte, dann wären natürlich auch Oberbürgermeister Bernhard Gmehling und Landrat Peter von der Grün unter den Gratulanten gewesen. Schließlich war er ab 1961 drei Jahrzehnte bei der Stadt beschäftigt, 18 Jahre davon war der technische Amtsrat Leiter der städtischen Betriebe. Erst nach seiner Pensionierung durfte sich Herrle auch zum Stadtrat wählen lassen (1996-2002), aber engagierte sich schon lange davor politisch. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande gehörte zu den „Gründungsvätern“ des neuen Landkreises Neuburg-Schrobenhausen. Von dem Zeitpunkt an, als das neue Kreisgebilde 1972 aus der Taufe gehoben wurde, bis 2002 gehörte er für die SPD 30 Jahre lang ununterbrochen dem Kreistag an. Ab 1990 fungierte er auch als stellvertretender Landrat.

Erwin Herrle ist mit seinen 90 Jahren nicht nur gesellig, er hat auch enorm viel Humor

Erwin Herrle ist Vater von drei Söhnen und Opa dreier Enkelkinder. Das Mitglied des Neuburger Lionsclubs hat sich neben seiner Geselligkeit vor allem auch seinen Humor bewahrt. Einige seiner unzählig vielen Witze hätte er bestimmt auch bei seiner Geburtstagsfeier zum Besten gegeben – wenn Corona ihn nur gelassen hätte.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren