Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Eustachius Kugler wird mit Platz geehrt

17.06.2009

Eustachius Kugler wird mit Platz geehrt

Neuburg (fene) - Zu Ehren des Eustachius Kugler wird die Stadt Neuburg einen Platz nach dem Pater der Barmherzigen Brüder benennen. Wo sich die Bahnhofstraße, der Müller-Gnadenegg-Weg und die Bürgermeister-Sing-Straße treffen, wird in Zukunft nach dem jahrelang in Neuburg wirkenden Pater benannt. Anlass ist die Seligsprechung Kuglers, die am 4. Oktober im Regensburger Dom stattfinden wird (NR berichtete).

Ursprünglich sollte die Bahnhofsstraße umbenannt werden, doch das konnte die Stadt nicht durchsetzen. "Die Wucht des Widerstandes war einfach enorm groß", so zweiter Bürgermeister Heinz Enghuber in der Sitzung des Bauausschusses gestern Abend. "Mit dem Platz haben wir nun eine Lösung gefunden, die der Sache dient."

In der Kapelle Sankt Wolfgang wirkte Kugler über Jahre

Die kleine Kreuzung soll gestalterisch etwas aufgewertet werden und in der eventuell gegenüber der kleinen Kapelle eine Stehle bekommen. Die Kosten für die Umgestaltung wird die Stadt tragen. Die Wahl des Platzes wurde mit Grund gefällt, denn die Kapelle Sankt Wolfgang war einer der Orte, die Kugler während seiner Zeit in Neuburg nutzte.

Der Orden hat bereits angekündigt nach der Seligsprechung eine feierliche Eröffnung planen zu wollen.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren