Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Fabrikhalle brennt – hoher Schaden

Ingolstadt

21.08.2017

Fabrikhalle brennt – hoher Schaden

Am Sonntagabend hat es in einer Ingolstädter Fabrikhalle gebrannt, der Schaden ist hoch. (Symbolfoto)
Bild: Alexander Kaya

Ein Brand in einer Ingolstädter Firma zur Kunststoffverarbeitung hält am Sonntagabend die Feuerwehr in Atem.

Am Sonntagabend ist es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand in einer Produktionshalle einer Firma zur Kunststoffverarbeitung in der Carl-Hahn-Straße gekommen. Wie Polizei und Feuerwehr mitteilen, erkannte eine aufmerksame Nachbarin austretenden schwarzen Rauch aus einer Halle und verständigte gegen 19 Uhr die Feuerwehr. Beim Eintreffen entdeckten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, der Feuerwehr Stadtmitte und der Freiwilligen Feuerwehr Ringsee , wie Rauch aus einem Hallentor drang. Mit einem Brechwerkzeug verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zur Werkstatthalle.

Zwei Atemschutztrupps lokalisierten das Feuer in einem innen liegenden Meisterbüro. Aufgrund der enormen Hitzeentwicklung waren bereits die Glasscheiben zur Werkstatthalle hin geborsten und der Rauch breitete sich auf den ganzen Gebäudekomplex aus. Das Feuer war zwar schnell gelöscht, dennoch war das Büro nicht mehr zu retten und wurde vollkommen zerstört. Auch der Werkstattbereich wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Brandschutt musste teilweise ins Freie gebracht werden. Verletzte Personen gab es bei dem Brand keine. Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden, wie die Polizei mitteilt, dürfte er aber mindestens 100000 Euro betragen. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Ingolstadt übernahm noch am Abend die ersten Ermittlungen in dem Brandfall. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren