Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Fallschirmspringer bricht sich bei Jungfernflug ein Bein

23.06.2009

Fallschirmspringer bricht sich bei Jungfernflug ein Bein

Burgheim (tbb) - Unglücklich endete am Sonntagmittag für einen Spanier sein erster alleiniger Fallschirmabsprung. Der 43-Jährige wurde abgetrieben und brach sich bei der Landung in einem Kartoffelacker zwischen Burgheim und Kunding ein Bein.

Mehrere hatten ihren ersten Absprung

Der Sprung fand im Rahmen einer Springertaufe bei der Luftsportgruppe Burgheim statt. Der Spanier war einer von mehreren Neulingen, die an diesem Tag ihren ersten alleinigen Absprung hatten.

Als der Unfall passierte, wurde die Burgheimer Feuerwehr während des Mittagessens durch die Alarmierung hochgeschreckt, dass ein Fallschirmspringer westlich von Burgheim abgestürzt sei. Minuten später waren die Floriansjünger mit drei Fahrzeugen am Ort des Geschehens.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Schwere der Verletzung nach der unsanften Landung machte den Einsatz eines Rettungshubschraubers der Bundeswehr notwendig. Nach der Erstversorgung wurde der Mann in eine Klinik nach Augsburg geflogen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren